Home Service Nadelöhr Slowenien

Nadelöhr Slowenien

2 min gelesen
0

Für die diesjährige Reisesaison wird Slowenien für Reisende nach Kroatien zum Nadelöhr. Dies hat folgende Gründe:

  • Die Grenze zwischen Slowenien und Kroatien ist eine Schengenaußengrenze, daher werden hier strengere Grenzkontrollen durchgeführt
  • Sperrung der Ptuj-Brücke (Verbindungsstraßen 710) sowie Verzögerungen an Mautstellen

Der folgenden Grafik können die wichtigsten Routen und Grenzübergänge entnommen werden:

Alternative Routen

Die slowenische Autobahngesellschaft empfiehlt die weniger belasteten Grenzübergänge zu wählen. Nachstehend finden Sie mögliche Alternativrouten, mit denen die Hauptverkehrsrouten umgangen werden können:

  • Spielfeld – Pesnica – Lendava – Letenye – Varazdin – Zagreb
  • Rattersdorf – Szombathely – Körmend – Letenye – Varazdin – Zagreb
    Gut zu wissen: Beide oben genannten Routen führen über Ungarn, daher fallen zusätzlich die Kosten für die ungarische Vignette an
  • Sicheldorf – Lendava – Mursko Sredisce – Varazdin – Zagreb

Slowenische Küstenstraße zwischen Koper und Izola dauerhaft gesperrt

Die mautfreie Strecke über Slowenien nach Kroatien – von Triest über Muggia, Koper und Izola – steht nur mehr Radfahrern und Fußgängern zur Verfügung. Für Autofahrer bedeutet das, dass sie die mautpflichtige Autobahn H6 nutzen müssen und entsprechend eine Vignette benötigen.

Hier geht es zum Reisesevice des ÖAMTC.

Bild: ÖAMTC/BalkanForum
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Service

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Das Rennen Dalmatien Ultra Trail

Rund 800 Läufer aus 42 Ländern aller Kontinente liefen vom 19.10. – 21.10. entlang d…