Home Nautik Die ACI Marina Rijeka in Porto Baroš wartet noch auf eine Baugenehmigung

Die ACI Marina Rijeka in Porto Baroš wartet noch auf eine Baugenehmigung

1 min gelesen
0
Klicken und bestellen!

Das Unternehmen ACI Gitone, das die Konzession für den Bau des Rijeka-Yachthafens in Porto Baroš erhalten hat, wartet noch auf die

Das kleine Adria Ein mal Eins für Nautiker – Ausgabe Kroatien

Baugenehmigung.

Alle anderen Genehmigungen liegen vor, so dass der Bau nach ihrer Erteilung sofort beginnen würde, um dem Konzessionsvertrag zu entsprechen, der besagt, dass der Yachthafen bis 2026 fertiggestellt sein muss – sagte ACI Gitone-Direktor Anđelko Petrinić gegenüber Radio Rijeka.

Bei ACI Gitone verhandelt man derzeit mit drei Bietergruppen, die Interesse am Bau bekundet haben.

Der Yachthafen wird in zwei Phasen gebaut. Im ersten Teil werden Liegeplätze eingerichtet, ein Wellenbrecher erweitert und eine Tankstelle gebaut, während im zweiten Teil ein Verwaltungsgebäude mit dazugehörigen Einrichtungen eingerichtet wird.

Der Wert der Werke wird auf 50 Millionen Euro geschätzt.

Eigentümer von ACI Gitone sind ACI und die Firma Lurssen mit jeweils 50 Prozent Anteil.

Redaktion Nautik
Bild: zVg.
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Nautik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Überprüfen Sie auch

EIGENTÜMER GESUCHT! Niemand weiß, wessen Boote im Yachthafen von Biograd liegen?

Die Navigationssicherheitsverwaltung des Ministeriums für Meer, Verkehr und Infrastruktur …