Home Land und Leute Natur und Umwelt Mandelblüte in Dalmatien

Mandelblüte in Dalmatien

4 min gelesen
0

Ende Januar ist das Wetter in Norddalmatien noch recht wechselhaft, so ganz kann sich der Frühling noch nicht durchsetzen, leistet dem Winter aber schon ganz energisch Widerstand. Der Jugo bringt viel Regen, den die Pflanzen ganz dringend brauchen, um anzutreiben. An sonnigen Tagen schwirren schon Bienen von Blüte zu Blüte, und auch die ersten Schmetterlinge sind aktiv.

 

Das ist die Zeit, in der sich die ersten Bäume mit ihren unzähligen Blüten schmücken, und das Land schwelgt abwechselnd in einem zarten Rosa oder einem kräftigen Gelb.

 


Der erste Baum, der jetzt in voller Blüte steht, ist Prunus amygdalus Batsch, 1801 – Mandelbaum oder badem. Seine weißen bis zartrosa Blüten überziehen den Baum wie eine zarte Haube und wenn man sie genauer ansieht erkennt man, dass es sich um ein Rosengewächs handelt. Zu diesen gehört u.a. auch der Apfelbaum, die Marille (Aprikose) oder die Zwetschge.

 



Die ursprüngliche Heimat der Mandel war vermutlich Asien, wann er in den Mittelmeerraum einwanderte, ist nicht überliefert. Aber das Klima hier scheint ihm zu gefallen, und so findet man ihn überall dort, wo es warm und im Sommer trocken ist.

 


Der Mandelbaum wird mittelgroß und hat eine dichte Krone mit zahlreichen Ästen und Zweigen. Seine Blätter sind länglich-lanzettförmig und glänzend glatt. Im Herbst, ab September, werden die Steinfrüchte reif, die von einer dicken, haarigen Haut überzogen sind.

 




Ganz im Gegensatz zu der zarten Farbe der Mandel erfreut uns in dieser Zeit ein Baum mit seinen Blüten, der eigentlich in Australien zu Hause ist. Dieser Baum wird landläufig als Mimose bezeichnet, gehört aber in eine andere Pflanzenfamilie, nämlich den Hülsenfrüchtlern. Acacia dealbata Link, 1822 – Silber-Akazie oder mimoza ist ein immergrüner Baum, der recht hoch und ausladend werden kann.

 



Ihre kräftig gelben Blütenköpfchen bestehen aus vielen, kleinen Einzelblüten und verströmen einen intensiven, blumigen Duft. Deshalb sind sie als Schnittblume oder Begleitblume in Sträußen sehr beliebt. Für Allergiker allerdings sind sie nicht zu empfehlen, da ihr Pollen hoch allergen wirkt. Eine Tradition, die allerdings in Italien zu finden ist, ist der Tag der Frau , Il Giorno della Donna am 8. März. Denn an diesem Tag erhalten die Frauen als besondere Ehre einen Strauß aus Mimosen.

 

Ein Beitrag von: Moni Losem

Quelle und Bilder: Kroatiens Fauna und Flora
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Moni Losem
Mehr laden in Natur und Umwelt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Cannabis –Therapie in der LifeClass Terme Sveti Martin

Keine Pflanze spaltet die Meinung der Menschen so sehr wie der Hanf, Cannabis sativa Linné…