Home Land und Leute Natur und Umwelt Warum das Meer in Kroatien so blau und klar ist

Warum das Meer in Kroatien so blau und klar ist

5 min gelesen
3

Kroatiens atemberaubende Küste und Inseln ziehen Reisende seit Jahren in ihren Bann.

Die besten Klapas aus Kroatien auf 2 CD´s. Nur bei uns im Shop!

Die kroatische Adria ist bekannt für ihr kristallklares Wasser und ihre atemberaubenden Blautöne. Dieses atemberaubende Gewässer ist ein beliebtes Ziel für Touristen aus aller Welt.

Die Adria wird von mehreren Flüssen gespeist, darunter der Po, der längste Fluss Italiens, und die Neretva in Kroatien, der größte Fluss im östlichen Teil des Adriabeckens. Diese Flüsse transportieren Sedimente und Nährstoffe, die zur Farbe und Klarheit des Wassers beitragen.

Die einzigartige Farbe und Klarheit des Meeres in Kroatien wird jedoch auch von seiner geografischen Lage und seiner Verbindung zu Afrika beeinflusst. Die Gewässer der Adria werden vom Mittelmeer beeinflusst, das über die Straße von Gibraltar mit dem Atlantik verbunden ist.

Das Mittelmeer ist bekannt für seine tiefblaue Farbe, die durch die hohe Salzkonzentration im Wasser verursacht wird. Die Adria in Kroatien hat auch eine hohe Salzkonzentration, was zu ihrer blauen Farbe beiträgt.

Neben der Salzkonzentration wird das Wasser auch von Winden und Strömungen beeinflusst, die aus Afrika kommen. Der afrikanische Kontinent liegt südlich des Mittelmeers, und die Winde und Strömungen, die aus dieser Richtung kommen, tragen warmes Wasser und Nährstoffe in Richtung der kroatischen Adria.

Diese warmen Gewässer und Nährstoffe stimulieren das Wachstum von Phytoplankton, mikroskopisch kleinen Organismen, die die Grundlage der marinen Nahrungskette bilden. Phytoplankton benötigt zum Wachsen Sonnenlicht, und das klare Wasser der Adria lässt viel Sonnenlicht in das Wasser eindringen, was ihr Wachstum fördert.

Wenn das Phytoplankton wächst und sich vermehrt, setzt es Sauerstoff frei und absorbiert Kohlendioxid, was dazu beiträgt, die Klarheit des Wassers zu erhalten. Darüber hinaus werden die mikroskopisch kleinen Organismen von Zooplankton gefressen, das dann von größeren Fischen gefressen wird, wodurch ein blühendes Ökosystem entsteht.

Die Verbindung der Adria mit Afrika bringt auch eine vielfältige Vielfalt an Meereslebewesen in das Gebiet. Das warme Wasser der afrikanischen Küste zieht Fische und andere Meerestiere an, die zu verschiedenen Jahreszeiten an die Adria wandern.

Kroatiens Meer ist nicht nur klar und blau, es ist auch das sauberste in Europa. Nach Angaben des Europäischen Statistikamtes ist Kroatien die Nummer eins, wenn es darum geht, die meisten Badeplätze mit ausgezeichneter Wasserqualität zu haben.

Mehr als 99 % der überwachten Strände in ganz Kroatien haben eine ausgezeichnete Meeresqualität zum Schwimmen. Malta mit 96,6 % und Griechenland mit 95,8 % sind die zweitbesten hinter Kroatien.

Kroatiens klares, sauberes und blaues Wasser ist das Ergebnis einer Kombination von Faktoren, einschließlich seiner hohen Salzkonzentration, seiner geografischen Lage und seiner Verbindung zu Afrika. Diese Faktoren tragen zum Wachstum von Phytoplankton und einem blühenden Meeresökosystem bei und machen die kroatischen Strände zu einem einzigartigen und wunderschönen Reiseziel für Reisende aus der ganzen Welt.

Redaktion Natur und Umwelt
Bild: urlaubsguru
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Überprüfen Sie auch

Ein Spaziergang durch die Geschichte von Bakar

Bakars „Margarets Sommer“ erfreut uns jedes Jahr mit einer Reihe interessanter und kostenl…