Home Wirtschaft Schweizer Bank pleite, wem gehören die kroatischen Banken?

Schweizer Bank pleite, wem gehören die kroatischen Banken?

2 min gelesen
0

Wer sind die Eigentümer der kroatischen Banken? Derzeit gibt es in Kroatien 20 Banken und eine Bausparkasse, und N1 hat untersucht , wem

Istrien-Magazin 2023

was gehört.

Fast 90 Prozent aller Banken in Kroatien sind in ausländischem Besitz, 88,9 Prozent um genau zu sein, und der Rest befindet sich entweder im Besitz des kroatischen Staates oder privater kroatischer Eigentümer.

Der größte Auslandsanteil des kroatischen Bankwesens wird von Italien kontrolliert, durch den Kauf der kroatischen Megabanken Privredna und Zagrebačka nahmen sie fast die Hälfte des Marktanteils, 48 ​​Prozent, ein.

Auf italienischem Eigentum folgt an zweiter Stelle österreichisches Eigentum, und österreichische Unternehmen besitzen einen Anteil von 29,7 Prozent am kroatischen Bankensystem. Österreichische Unternehmen besitzen insgesamt drei Banken in Kroatien, Addiko, Erste und Raiffeisenbanken.

Der Eigentümer der OTP Bank kommt aus Ungarn, was bedeutet, dass Ungarn einen Marktanteil von 10,1 Prozent hat.

Während Italien, Österreich und Ungarn die größten ausländischen Eigentümer sind, gibt es auch ausländische Bankbesitzer aus der Tschechischen Republik, der Türkei und Deutschland.

Diese Situation in Kroatien folgt einem Muster ausländischen Bankbesitzes über den größten Teil Osteuropas. Tatsächlich befinden sich in insgesamt 15 Ländern Osteuropas mehr als 50 Prozent ihres Bankvermögens im Besitz ausländischer Unternehmen. In Deutschland sind es rund 12 Prozent, in Italien 8 Prozent und in den USA rund 6 Prozent.

Redaktion Wirtschaft
Bild: Dalmatinka Media
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Überprüfen Sie auch

EIGENTÜMER GESUCHT! Niemand weiß, wessen Boote im Yachthafen von Biograd liegen?

Die Navigationssicherheitsverwaltung des Ministeriums für Meer, Verkehr und Infrastruktur …