Home Breaking News Fleischskandal bei PIK

Fleischskandal bei PIK

2 min gelesen
0

Die Firma PIK Vrbovec – Mesna Industrija d.d. hat ihren Hauptstandort in Vrbovec, einer Stadt in Nordkroatien, und ist hier der größte Arbeitgeber. 2005 wurde diese Firma von Agrokor aufgekauft.

Kurz vor Weihnachten 2017 erschütterte ein Skandal die Firma. In vielen renommierten Zeitungen wurde über üble Machenschaften in der Produktion berichtet. Interessant ist, dass Mitarbeiter diesen Skandal aufgedeckt und an die Öffentlichkeit gebracht haben.

Laut diesen Mitarbeitern, die anonym blieben, wurde fast abgelaufenes Fleisch billig aus Übersee eingekauft, umetikettiert und anschließend neu verpackt. Das stark riechende Fleisch wurde gemeinsam mit frischem verwendet. Mal waren es wenige Paletten, mal mehr. Dieses Fleisch wurde auch für die Herstellung von Würsten und Salami eingesetzt.



Und da beginnt nun mein aktueller Fall. Ich hatte vor Weihnachten eine Packung Panona Salami gekauft, die bei mir aus oben genannten Gründen jetzt noch im Kühlschrank lag. Gestern habe ich sie geöffnet, und was ich da sah, war wenig appetitanregend. In den Scheiben waren Teile von Verpackungsmaterial aus Kunststoff – so sieht es zumindest aus – zu sehen, die richtig in die Wurstmasse eingearbeitet waren. Nicht nur, dass wegen der Berichte Betrug im Raum steht. Nein, offensichtlich scheint auch noch die Qualitätssicherung in dieser Firma zu schlafen, denn diese Teile wurden offensichtlich in der gesetzlich vorgeschriebenen Endkontrolle nicht entdeckt. Und von einer Rückrufaktion, die normalerweise sofort gestartet werden muss, habe ich nichts gehört.

Ein Beitrag von: Moni Losem
 Bilder: Kroatiens Fauna und Flora
 Quelle: Index
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von croonline
Mehr laden in Breaking News

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Sekelji Gulaš – Szegediner Gulasch

In der kalten Jahreszeit werden auch in Kroatien viele Eintöpfe gekocht. Hauptzutaten sind…