Home Breaking News Zwangsräumung auf der Insel Vir

Zwangsräumung auf der Insel Vir

8 min gelesen
3

„Bog plače“ – Gott weint, so hat mich ein Mitglied der Udruga Veronika Vere begrüßt. Und es war wirklich so, an diesem schwarzen Tag für die Familie Schumacher aus Deutschland hat der Himmel alle Schleusen geöffnet, um das, was dem Ehepaar passiert ist, zu beweinen.

Das Haus auf Vir

Im April 2006 haben Ernst und Erna Schumacher ihren Traum vom kleinen Ferienhäuschen auf der Insel Vir wahr gemacht. Bei der deutschen Firma Novak & Partner Immobilien Kroatien und Deutschland haben sie ein passendes Objekt im OT Rusulja auf der Insel entdeckt. Es wurde ihnen versichert, dass mit den Papieren alles in Ordnung ist bzw. dass der Anwalt der Firma, Herr Papić, Baugenehmigung, Baupläne, Katastereintrag, Grundbuch und Lage prüfen würde. So entschloss sich das Ehepaar im April 2006, das Häuschen zu kaufen, wobei ihnen damals der Makler Slavko Tresoglavić, ein Vertragspartner von Immo Novak (Immozentrale Deutschland) zur Seite stand. Verkäufer war Joso Gržeta, der erste Bürgermeister der Insel Vir, der sich selbst als König von Vir bezeichnet. Der Preis war mit allen Zusatzkosten 47.000 €.

Mit dem Kauf aber fingen die Probleme an, wobei das größte war, dass Familie Schumacher nicht im Grundbuch eingetragen wurde. Über Jahre stellten sie zahlreiche Anträge, beauftragten einen Anwalt, gingen selbst immer wieder zum Gericht. Aber alle Anträge wurden entweder abgewiesen oder erst gar nicht angenommen. Das erfuhren sie aber erst Jahre später, weil sie bis auf eine Ablehnung 2016 nie vom Gericht informiert wurden. Dieses hatte alle Urteile und Bescheide statt an die neuen Eigentümer an den Verkäufer Joso Gržeta geschickt.

Um zu verstehen warum das in diesem Fall (und nicht nur in diesem) sehr wichtig ist, muss ich kurz auf die Rechtslage in Kroatien eingehen. Wenn ich hier eine Immobilie kaufe und bezahle, besitze ich nur das Haus. Das Grundstück, auf dem das Haus steht, muss in einem eigenen Akt überschrieben werden. Sonst bleibt alles im Besitz des Verkäufers. Und genau das ist hier passiert. Herr Joso Gržeta hat immer wieder verweigert, die nötigen Papiere zu unterschreiben und blieb damit Eigentümer.

 

Branimir Petravić verbarg die ganze Zeit sein Gesicht

2009 hat Herr Gržeta fast seinen gesamten Besitz an seine Kinder und Enkel überschrieben und war damit mittellos. Hatte aber Schulden, die er nicht zurückzahlen konnte. Und damit nahm das Drama seinen Lauf. Denn nachdem der Verkäufer nichts bezahlte, wurde das Häuschen der Eheleute am 31. August 2016 wegen eines Titels an Herrn Branimir Petravić aus Kutina für 10.000 € verkauft, Familie Schumacher wurde auch darüber nicht informiert, denn dieser Vorgang wurde durch das Gericht durchgeführt.


Der Richter

Ende 2017 erhielt das Ehepaar Schumacher vom Gericht in Zadar die Androhung der Zwangsräumung ihres Hauses. Sie haben natürlich Einspruch eingelegt, aber es wurde alles abgewiesen. Und so kam es am 17.01.2018 dazu, dass sie ihr Haus räumen mussten. Unter dem Schutz von Polizeibeamten kam der Richter und der neue Eigentümer Branimir Petravić, um die Räumung und Übernahme durchzuführen.

 

Nada Landeka kämpft für das Ehepaar

Doch ganz so einfach wurde ihnen dieser Akt nicht gemacht, denn es waren viele Freunde zur Unterstützung gekommen. Und auch der Verein „Udruga Veronika Vere“ war mit zahlreichen Mitgliedern und der Wortführerin Nada Landeka gekommen, um das Schlimmste zu verhindern. Dieser Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht Menschen zu helfen, die beim Kauf ihrer Immobilie betrogen wurden oder Probleme bei der Überschreibung der Papiere haben. Und ich kann vor dem Mut und dem Engagement dieser Leute nur den Hut ziehen, denn sie haben endlos mit dem Richter diskutiert und ließen sich auch von der Polizei nicht beeindrucken.

Die Verlesung des richterlichen Beschlusses

An diesem Tag hat leider aller Einsatz nichts gebracht, die Zwangsräumung wurde durchgeführt. Aber das letzte Wort ist noch nicht gesprochen. Denn der Einsatz der Freunde, die Verbreitung via Internet, Zeitung und TV scheint etwas in Bewegung gesetzt zu haben. Die Familie des Verkäufers will versuchen, dem Ehepaar Schumacher den entstandenen Schaden wieder auszugleichen. Wie das passieren soll, ist noch offen. Aber es ist zumindest ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Daneben wird der oben angesprochene Verein weiterhin mit vollem Einsatz die Rechte des Ehepaares verteidigen, damit sie ihr Eigentum wieder zurück bekommen. Notfalls wird diese Angelegenheit vor den Europäischen Gerichtshof in Straßburg gebracht, da in Kroatien bereits alle Instanzen durchlaufen wurden.

Das vorläufige Ende eines Traumes
 VIDEOS zur Räumung









Dalmatika-Media
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Moni Losem
Mehr laden in Breaking News

Ein Kommentar

  1. […] Zwangsräumung auf der Insel Vir […]

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Sekelji Gulaš – Szegediner Gulasch

In der kalten Jahreszeit werden auch in Kroatien viele Eintöpfe gekocht. Hauptzutaten sind…