Home Ausland SLOWENIEN: WASSER IST FLÜSSIGES GOLD UND KEINE WARE

SLOWENIEN: WASSER IST FLÜSSIGES GOLD UND KEINE WARE

1 min gelesen
0

Als erstes Land in der Europäischen Union hat Slowenien dem Recht auf Trinkwasser Verfassungsrang gegeben. Die Mehrheit der Parlamentsabgeordneten haben gegen die Privatisierung von Wasser gestimmt.

Damit ist Slowenien das erste Land der Europäischen Union, das das Recht auf Trinkwasser auf Verfassungsebene erhoben. In der slowenischen Hauptstadt hat die Mehrheit der Abgeordneten, dafür gestimmt, dass jeder das Recht auf Trinkwasser haben sollte. Wasser sei keine Ware und darf nicht privatisiert werden. Der Staat muss die Versorgung mit Wasser regulieren und zwar direkt und nicht kommerziell, wie der orf berichtet. Initiiert wurde die Abstimmung über die Mitte-links-Regierung von Regierungschef Miro Cerar. (NR)

Bild: Dalmatinka Media

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Ausland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Die auf Krk gefundene Frau ist slowakische Staatsbürgerin

In Zusammenarbeit mit Bürgern und Medien sammelten Polizisten der Polizeiwache Krk, des Al…