Home Wirtschaft Neue Preiserhöhungen bei Strom, Gas und Lebensmitteln

Neue Preiserhöhungen bei Strom, Gas und Lebensmitteln

1 min gelesen
0

Die Bewohner Zagrebs werden außerdem fünfzehn Prozent mehr für Wasser zahlen müssen.

Lust auf Kroatien, bei uns im Shop!

Den kroatischen Verbrauchern steht eine neue Welle von Preiserhöhungen bei Strom und Gas sowie Lebensmitteln ins Haus.

Die Preise für Lebensmittel sollen zwischen fünf bis zehn Prozent ansteigen.

Einzelhandels-Lieferanten kündigten dies als Reaktion auf die hohe Inflation an.

Die Bewohner Zagrebs werden außerdem fünfzehn Prozent mehr für Wasser zahlen müssen.

Bei einer Pressekonferenz betonte der kroatischen Minister für Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung Davor Filipović:

„Nach neusten Berechnungen der Energieregulierungsbehörde HERA soll der Erdgaspreis zum 1. April um 41 Euro, bzw. auf bis zu 106 Euro steigen. Die Agentur ist eine unabhängige Regulierungsbehörde, auf deren Arbeit wir keinen Einfluss haben. Ich kann Ihnen jedoch versichern, dass die Regierung ihre Bürger schützen wird und dass wir Wege finden werden, um einen Anstieg der Erdgaspreise zu verhindern. Unsere Bürger werden keinen so hohen Preis zahlen.“

Redaktion Wirtschaft/HRT-Natali Tabak Gregorić
Bild: zVg.
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Überprüfen Sie auch

Das Fünf-Sterne-Resort Pical ist die größte Investition in den kroatischen Tourismus-Suha Punta Rab folgt

Valamar baut in Poreč ein 5-Sterne-Resort, die größte Investition im kroatischen Tourismus…