Kroštule, die aus Dalmatien und Istrien in Kroatien stammen, ist ein traditionelles Gebäck und zu Weihnachten sehr beliebt. 

Sie sind ein traditionelles süßes knuspriges Gebäck aus Teig, das vor dem Frittieren zu verdrehten Bändern geformt und mit Puderzucker bestreut wird.

Das brauchen Sie:

Mehl – 200 g

Zucker – 50 g

Eigelb – 3

Öl – 100 ml

Rakija – 80 ml

Milch – 150 ml

Zitrone – 1/2 Haut

Öl – 500 ml zum Braten

Puderzucker – 100 g

Salz – 1 Prise

Und so wird`s gemacht:

1. Mischen Sie in einer Schüssel Eigelb, Zucker, Milch, Öl, Rakija, eine Prise Salz und geriebene Zitronenschale.

2. Mehl dazugeben und mit einem Spachtel gut mischen. Auf einem mit Mehl bestreuten Brett den Teig mit den Händen mischen, bis er halbhart ist.

3. Rollen Sie den Teig mit einem Nudelholz auf rechteckige Bleche von 5 mm aus. Mit einer Teigrolle 10 x 3 cm große Streifen ausschneiden.

4. Mit einem kleinen Messer ein kleines Stück in die Mitte schneiden und durch die Öffnung das andere Ende des Gebäcks durchziehen.

5. Frittieren, bis sie golden sind.

Noch ein wenig Puderzucker darüber streuen und servieren. Dobar tek!

CW/Redaktion Kulinarik
Bild: kroatische Feinkost/Marcin Floryan
Video: Fini Recepti by Crochef

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Kulinarisches

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Neuer Bootsausflug zum Čikola-Fluss

Der Krka-Nationalpark ist einer der beliebtesten Nationalparks Kroatiens. Jetzt haben sie …