Home Breaking News EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenschutz in Zagreb eingetroffen

EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenschutz in Zagreb eingetroffen

2 min gelesen
0

13 EU-Mitgliedstaaten sowie die Türkei haben auf Anfrage Kroatiens, den europäischen Katastrophenschutzmechanismus aktiviert.

Dringende Hilfe ist bereits in Form von Wohncontainern, Winterzelten, Schlafsäcken und Heizungen angekommen.

Der EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenschutz Janez Lenarčić erklärte, dass in weniger als 24 Stunden 13 EU-Mitgliedstaaten im Rahmen des europäischen Katastrophenschutzmechanismus ihre  Unterstützung gezeigt haben: “Dies alles zeigt, dass die Solidarität innerhalb der EU lebendig ist und dass Kroatien nicht allein ist. Ich denke, dies ist sehr wichtig für die nächsten Phasen des Wiederaufbaus, wenn es um weitere Unterstützung geht. Zuerst werden wir die Schäden bewerten und dann mit dem Wiederaufbau beginnen.”

Auch Papst Franziskus hat seine Solidarität mit Kroatien ausgedrückt. Er äußerte die Hoffnung, dass die internationale Gemeinschaft allen Betroffenen nach dem Erdbeben so bald wie möglich helfen werde, um das Leid der Bevölkerung zu lindern: “Gestern hat ein Erdbeben in Kroatien schwere Schäden verursacht und Opfer hervorgebracht. Ich spreche den Verletzten und diejenigen, die vom Erdbeben betroffen sind mein Beileid aus und bete insbesondere für diejenigen, die ihr Leben verloren haben und für ihre Familien. Ich hoffe, dass die internationale Gemeinschaft den dortigen Behörden helfen wird, das Leiden des kroatischen Volkes zu lindern.”

Der 2. Januar wurde nach Beschluss der Regierung zum nationalen Tag der Trauer erklärt.

Quelle: Stimme Kroatiens/Internationales Programm des kroatischen Rundfunks 
HRT/ 
Erstveröffentlichung 31.12.2020
Bild: www.europarl.europa.eu
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Investitionsprojekte die Kroatien verändern werden

Alle sieben Investitionen im Wert von Milliarden von Kuna werden Kroatien erheblich veränd…