Home Wirtschaft Valamar erzielt Rekordergebnis

Valamar erzielt Rekordergebnis

6 min gelesen
0

Wachstum bei Gewinn und Umsatz – Rekord bei Übernachtungszahlen

Valamar Riviera erzielte in den ersten neun Monaten des Jahres 2018 ein zweistelliges Wachstum der Geschäftsergebnisse. Der konsolidierte Gesamtumsatz betrug 259 Mio. Euro, das sind zehn Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die wichtigsten Wachstumstreiber waren die hohen Investitionen von Valamar in gehobene und Premium-Immobilien sowie ein starkes Wachstum in der Nebensaison. Das kroatische Tourismusunternehmen erwartet ein jährliches Wachstum des Betriebsgewinns von 14 bis 16 Prozent auf 93 bis 94 Mio. Euro.

Das starke Wachstum des Tourismusstandorts Kroatien der letzten Jahre verlangsamte sich während der Hauptsaison im Sommer 2018. Trotz dieses Trends erzielte Valamar in den ersten neun Monaten 2018 erstmals über sechs Millionen Übernachtungen, das sind vier Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Durchschnittlich wuchs die Anzahl der Übernachtungen um fünf Prozent an. Das Umsatzwachstum war besonders stark bei den neuen Premium-Immobilien und in der Vorsaison dank der Produkte, die für die Gewinnung von Gästen außerhalb der Hauptsaison erfolgreich entwickelt wurden.

Für das Geschäftsjahr 2018 erwartet Valamar Riviera Betriebseinnahmen von 264 bis 267 Mio. Euro, was einem Wachstum von zehn bis elf Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der höhere Umsatz wird das Wachstum des konsolidierten Betriebsergebnisses (EBITDA) vorantreiben, erwartet werden jährlich zwischen 93 und 94 Mio. Euro, das sind 14 bis 16 Prozent mehr als 2017. Die operative Effizienz wuchs, obwohl das Unternehmen die Gehälter um mehr als elf Prozent erhöhte und einen Mindestlohn einführte. Diese Investitionen in Human Ressources führen zu Verbesserungen bei der Verfügbarkeit von Arbeitskräften, was als zentrale Herausforderung für den kommenden Zeitraum angesehen wird.

„In den letzten drei Jahren haben wir im Rahmen unserer Entwicklungsstrategie rund 320 Mio. Euro in den Auf- und Ausbau unseres Portfolios investiert. Wir haben 2.300 neue Arbeitsplätze geschaffen und die Gehälter und Arbeitsbedingungen deutlich verbessert. In diesem Jahr haben wir die Übernahme des kroatischen Hotelunternehmens Hoteli Makarska d.d. und des ersten Valamar-Hotels in Österreich erfolgreich abgeschlossen. Wir sind überzeugt, dass dies eine solide Grundlage für unser zukünftiges Wachstum und künftige Investitionen darstellt“, sagte Željko Kukurin, CEO von Valamar Riviera.

Gemäß der Vorabgenehmigung durch den Aufsichtsrat plant Valamar im Jahr 2019 Investitionen in Höhe von 101 Mio. Euro im Rahmen seiner kontinuierlichen Investitionsstrategie zur Neuausrichtung des Übernachtungsportfolios und um Produkte und Services mit hohem Mehrwert zu entwickeln.

In Kroatien umfasst das Portfolio von Valamar 33 Hotels und Resorts sowie 15 Campingplätze von Istrien und Kvarner bis Dubrovnik. In Summe können täglich rund 57.000 Gäste untergebracht werden. Mit weit über 6.000 Mitarbeitern zählt Valamar zu den Top-Arbeitgebern in Kroatiens Tourismus. 2017 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 229 Millionen Euro und einen Betriebsgewinn von mehr als 80 Millionen Euro.

Valamar ist der größte Eigentümer und Betreiber im kroatischen Tourismus mit Investitionen von über 550 Millionen Euro, die in Akquisitionen und die Aufwertung des eigenen Portfolios investiert wurden. Die Investitionen in den Jahren 2017 und 2018 beliefen sich auf 220 Millionen Euro. Die kürzliche Erwerbung des Hotels Petersbühel in Österreich ist ein wichtiger Schritt im Zuge der Internationalisierung des Geschäftes. Das Unternehmen hat einen neuen Investitionszyklus in Höhe von über 100 Millionen Euro für 2019 angekündigt. Zu den wichtigsten Investitionsprojekten der letzten Zeit gehören das Valamar Collection Isabella Island Resort 4*/5* und das Valamar Collection Girandella Resort 4*/5*, wo in diesem Jahr das erste Kinderhotel im Portfolio – das Valamar Girandella Maro Suites 5* – eröffnet wurde.

Presse Valamar
Bild: Valamar Riviera
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Kroaten in Bosnien-Herzegowina

Laut der letzten Volkszählung von 2013 leben 15,43 Prozent der Kroaten in Bosnien und Herz…