Home Wirtschaft Neuer dieselelektrischer Zug in Istrien in Betrieb genommen

Neuer dieselelektrischer Zug in Istrien in Betrieb genommen

6 min gelesen
0

Ein neuer Diesel-Elektro-Zug wurde am Montag am Bahnhof Pula in Betrieb genommen, wobei hochrangige Beamte der

Istrien-Magazin 2023

Eisenbahngesellschaft Hrvatske Željeznice, Mitglieder des Parlaments und der Gespanschaft Istrien, Vertreter der Stadt und der Gemeinde bei der ersten Fahrt mitfuhren von Pula in die Stadt Kanfanar.

Der Zug, hergestellt von der Firma Končar – Električna Vozila, kann eine Geschwindigkeit von 120 km/h erreichen und hat eine Kapazität von 167 Sitzplätzen.

Es handelt sich um einen dreiteiligen Niederflurzug, der auf jeder Seite mit vier Paar Doppeltüren ausgestattet ist. Es verfügt über zwei Rampen für Rollstühle, Platz für Fahrräder und der gesamte Fahrgastraum ist videoüberwacht. Neben visuellen und akustischen Ansagen von Bahnhöfen und Haltestellen steht den Fahrgästen kostenloses WLAN zur Verfügung. Der Zug wird auf den Strecken Pula-Pazin-Pula und Pula-Buzet-Pula verkehren.

Test der ersten Batteriezüge im Mai 2024

„Eine umfassende Reform des Eisenbahnsektors hat begonnen, und dies sind die ersten Anzeichen dafür. Diese Reform spiegelt sich nicht nur im heutigen Zug wider, sondern wird auch in der großen Aktualisierung der Eisenbahninfrastruktur und des Personen- und Güterverkehrs auf der Schiene auf allen Strecken in Kroatien vorgestellt“, sagte Staatssekretär für Eisenbahnen Alen Gospočić.

Er fügte hinzu, dass dies der erste aus der Flotte von Dieseltriebzügen ist, die in den kommenden Jahren nach Istrien kommen werden. Gospočić kündigte bereits im nächsten Jahr die Erprobung der ersten Batteriezüge auf diesen Strecken an und dass die Standorte für elektrische Ladestationen auf dieser Strecke bereits festgelegt wurden.

Der CEO des Passagiersegments von HŽ, Željko Ukić, sagte, dass dieser Zyklus die Beschaffung neuer Züge und einer neuen Flotte beinhaltet und dass es bis 2025 rund siebzig neue Züge geben soll.

„Grüne Technologiezüge werden auch Teil der Modernisierung des Rollmaterials und des Renovierungsprojekts sein. Batteriebetriebene Züge werden auch auf den istrischen Eisenbahnen getestet. Dies wird das Niveau und die Qualität des Verkehrsdienstes erhöhen, da 50 Prozent der Strecken in diesem Bereich von dieser Art von Niederflurzügen abgedeckt werden“, betonte Ukić.

Er erinnerte daran, dass im Jahr 2022 ein Anstieg der Passagierzahlen in Istrien um fast 70 Prozent im Vergleich zu 2021 registriert wurde.

Demetlika: Der erste Schritt zur Revitalisierung der istrischen Eisenbahnen Der stellvertretende Bezirkspräfekt Istriens, Tulio Demetlika, äußerte sich ebenfalls zufrieden über den heutigen Start des neuen Zuges, betonte die große Bedeutung dieses Projekts und bewertete es als ersten Schritt zur Revitalisierung der istrischen Eisenbahnen .

Der Abgeordnete Anton Kliman (HDZ) sagte, es sei eine große Freude, diesen Zug am Bahnhof in Pula zu sehen. Er dankte dem Passagiersegment von HŽ sowie der HŽ Infrastruktura, die beabsichtigt, mit der Rekonstruktion von sieben Bahnübergängen zu beginnen, was einen Schritt nach vorne in der Verkehrssicherheit bedeuten wird.

„Unser Wunsch ist, dass die Züge in Istrien mit 160 km/h fahren und sich der Güterverkehr entwickelt. Und auch für die Verbindung des istrischen Eisenbahnnetzes mit den slowenischen Eisenbahnen, was uns eine Y-Bahnlinie geben würde, ähnlich der Y-Straße in Richtung Divača, Ljubljana, Wien und Bratislava und weiter in Richtung Osteuropa und andererseits in Richtung Salzburg, München und Westeuropa. Das ist eine Vision“, sagte Kliman.

Redaktion Wirtschaft
Bild: Hrvatske Željeznice
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Überprüfen Sie auch

Novilis präsentiert neueste LED-Beleuchtungen und Yachtbeschriftungen auf der Bootsmesse Tulln

Novilis, ein innovatives junges Unternehmen im Bereich der LED-Beleuchtungen und Yachtbesc…