Home Breaking News Nach 90 Jahren könnte wieder eine Straßenbahn durch die Straßen von Pula fahren

Nach 90 Jahren könnte wieder eine Straßenbahn durch die Straßen von Pula fahren

4 min gelesen
1

Bald, nach 90-jähriger Pause, könnte die elektrische Straßenbahn wieder auf den Straßen von Pula fahren. Der

Lust auf Kroatien 2021 im Shop, versandkostenfrei (BRD).

Stadthaushalt für das nächste Jahr hat Mittel für die Entwicklung eines Konzepts bereitgestellt, das den Straßenbahnverkehr in die größte istrische Stadt einführen würde, was letztendlich die Reduzierung des Straßenverkehrs und der städtischen Umweltverschmutzung bewirken würde.

Laut Glas Istre ist dies ein Projekt einer Gruppe von Enthusiasten, die die Straßenbahn auf die Straßen von Pula zurückbringen möchten. In der ersten Phase würde die Straßenbahn von Mandrač fahren – ein großer Parkplatz am Eingang der Stadt, entlang der Uferpromenade von Pula, am Hauptpostamt würde sie in Richtung Markt abbiegen und weiter nach Pragrande fahren, dh zum Parkplatz auf das Marsfeld. Die Straßenbahn könnte alle aus Richtung Vodnjan, Fažana und aus Richtung Medulin und Premantura kommenden Personen transportieren, was den Straßenverkehr in der Stadt deutlich entlasten würde, und die Fahrt auf der gesamten Strecke würde etwa 15 Minuten dauern.

Ožujsko Pivo (8 x 0,5l) Dose, jetzt im Shop.

Ein mildernder Umstand ist, dass ein Teil der Infrastruktur bereits vorhanden ist, wie beispielsweise die Gleise am Bahnhof Pula, für deren Nutzung HŽs Zustimmung eingeholt wurde, sowie die Gleise am Wasser. Aber der andere Teil der Strecke, von der Uferpromenade über den Dante-Platz bis zum Markt und Pragrande, soll gebaut werden.

Vorläufige Berechnungen zeigen, dass das gesamte Projekt 70 Millionen Kuna kosten würde, und das Geld würde aus EU-Mitteln bereitgestellt.

Die Straßenbahn von Pula ist Teil des gesamten Tw- Projekts , das sich auf den Wiederaufbau des gesamten Eisenbahnverkehrs in Istrien, Straßenbahnen und Wasserstoffzüge bezieht. Ein Segment umfasst den Bahnverkehr zum Flughafen, wo es größtenteils bereits eine Strecke und eine Bahn gibt. Auf diese Weise könnten Passagiere zwischen dem Flughafen Pula und dem zukünftigen Kreuzfahrtterminal transportiert werden, was Pula zu einem wichtigen Transitziel für die nördliche Adria macht.

Die Straßenbahn fuhr übrigens von 1904 bis Mitte der 1930er Jahre durch Pula, und im Gegensatz zur von Pferden gezogenen Zagreber Straßenbahn wurde diese Pula-Straßenbahn von einem Elektromotor angetrieben.

Redaktion Breaking News
Bild: zVg.
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Achtung, langes Stauwochenende!

ADAC Stauprognose für 25. bis 29. Mai (Christi Himmelfahrt) / Hohe Staugefahr am Mittwoch-…