Home Sport Kroatien scheitert in der Verlängerung gegen Spanien

Kroatien scheitert in der Verlängerung gegen Spanien

7 min gelesen
0

Kroatien ist bei der EM 2020 ausgeschieden, nachdem es in einer klassischen Begegnung im Parken-Stadion in Kopenhagen nach Verlängerung mit 5:3 gegen Spanien geschlagen wurde

Kroatien traf in der zweiten Minute der Nachspielzeit, um das Spiel nach einem 3:1-Rückstand mit verbleibenden Minuten in die Verlängerung zu schicken, aber es wären die Spanier, die klinischer sein würden, wenn es darum ging, in die letzten 8 vorzurücken.

Kroatiens Trainer Zlatko Dalić nahm zwei Änderungen gegenüber der Mannschaft vor, die am vergangenen Dienstag Schottland besiegt hatte, und brachte Duje Ćaleta-Car für den gesperrten Dejan Lovren und Ante Rebić für Ivan Perišić, der nach einem positiven Coronavirus-Test ausgeschlossen wurde.

im Shop!

Spanien begann das Spiel typisch, kontrollierte den Ballbesitz und ließ Kroatien in den ersten zehn Minuten kaum am Ball schnuppern.

Spaniens erste echte Chance fiel in der 16. Minute, als Koke durchgesetzt wurde, aber er wurde durch eine tolle Parade von Dominik Livaković vereitelt.

In der 20. Minute würde Kroatien gegen den Spielverlauf komplett in Führung gehen. Ohne Gefahr würde Pedri auf Torhüter Unai Simón zurückpassen, aber dieser versuchte träge, den Ball zu kontrollieren, nur damit er an seinem Fuß vorbeisprang und ins Netz rollte.

Kroatien hatte fünf Minuten später die Chance, seine Führung zu verdoppeln, als Modrić Nikola Vlašić durchsetzte, aber sein Lauf in den Strafraum endete mit einem Schuss, der ins Aus geht.

Spanien konnte in der 38. Minute endlich ausgleichen, nachdem Livaković nur einen Schuss von Gayà in den Lauf von Sarabia parieren konnte und er aus kurzer Distanz nach Hause bohrte.

Während Spanien in der ersten Hälfte den Großteil des Ballbesitzes hatte, entlarvte Kroatien sie beim Konter.

Im Shop

Dalić würde Bruno Petković zur Halbzeit ausschalten und Andrej Kramarić bringen, aber Spanien dominierte zu Beginn der zweiten Halbzeit weiterhin den Ballbesitz und ging in der 57. Minute mit 2:1 in Führung.

Ferran Torres würde eine Flanke von der linken Seite einschlagen, die Chelsea-Kapitän Azpilicueta treffen würde, und er würde Livakovi meters aus Metern Entfernung passieren.

Verteidiger Jock Gvardiol hätte in der 66. Minute beinahe das 2:2 erzielt, als Vlašić ihm einen Ball im Strafraum zurechtlegte, doch sein Schuss, der in den kurzen Pfosten ging, wurde von Unai Simón hervorragend abgewehrt.

Dalić nahm eine weitere Änderung vor, als Kroatien ein Tor jagte, und brachte Mislav Oršić für Rebić und Josip Brekalo für Josip Juranović, aber es sollte Spanien sein, das seine Führung in der 78. Minute ausbauen würde. Ferran Torres war auf der rechten Seite im großen Raum zu finden und würde den Ball an Livaković vorbeischieben.

In einem verzweifelten Versuch, etwas zu retten, brachte Dalić Ante Budimir und Mario Pašalić, und fünf Minuten vor Schluss zog Kroatien einen Rückstand auf, als der eingewechselte Oršić aus kurzer Distanz traf.

Mit sechs Minuten Nachspielzeit durch den Schiedsrichterassistenten und den Zuschauern im Rücken würde Kroatien in der zweiten Minute der Nachspielzeit den Ausgleich schaffen, als Pašalić nach einem Punkttreffer aus kurzer Distanz an Unai Simón vorbei köpfte Flanke von Oršić, um das Spiel in die Verlängerung zu schicken.

Kroatien hatte die erste Chance auf eine Verlängerung, als Oršićs Schuss von knapp außerhalb des Strafraums die Latte rasierte. In der 95. Minute hätte Kroatien in Führung gehen müssen, als der imposante Oršić seinen Verteidiger über die linke Seite schlug und flankte und beim Abprallen Kramari meterss Versuch aus Metern gerettet wurde.

im Shop

Sie würden die Chance bereuen, als Spanien in der 100. Minute durch Morata mit 4:3 in Führung ging, als er eine Flanke von Dani Olmo von rechts über den Kopf von Brekalo verriegelte. Der Chelsea-Stürmer nahm eine Berührung, bevor er an Livaković vorbeibohrte. Das Spiel wurde dann drei Minuten später beendet, als Oyarzabel den fünften Platz für Spanien belegte.

Budimir war zu Beginn der zweiten Verlängerung der Verlängerung für Kroatien knapp dran, aber mit müden Beinen konnte Kroatien kein zweites Comeback feiern und Spanien ist weiter.

Redaktion Sport
Bild: em2020.com
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Matea Jelić gewinnt Kroatiens erste Goldmedaille

Kroatien hat am Montag seine erste Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio gewon…