Home Wirtschaft Keine Mautpflicht mehr an der Brücke von Krk

Keine Mautpflicht mehr an der Brücke von Krk

2 min gelesen
0

In der Sitzung am Donnerstag bestätigte die Regierung die Entscheidung, die Autobahn Rijeka-Zagreb AG mit der Kroatischen Autobahnen GmbH zusammenzulegen, wodurch die Maut für die Brücke von Krk ab dem 15. Juni abgeschafft werden soll.

Die Fusion der Aktiengesellschaft Autocesta Rijeka-Zagreb mit der Kroatische Autobahnen GmbH, wurde heute im Parlament bestätigt. Diese Entscheidung sei ein Indikator des Reformprojekts der jetzigen Regierung, so Premierminister Andrej Plenković. Dieses Projekt dient zur finanziellen und geschäftlichen Umstrukturierung des Straßenverkehrssektors und so wolle man ein nachhaltiges Geschäftsmodell für Unternehmen der Republik Kroatien, die die Autobahnen und Strassen hierzulande verwalten, sichern, erklärte Verkehrsminister Oleg Butković unter anderem.

„Diese Entscheidung ist eine wichtige Botschaft. Ich denke, das sind sehr gute Nachrichten für alle, die die Insel Krk besuchen möchten. Ich halte dies für eine gute und rationale Entscheidung. Und dies steht im Einklang mit allem, was wir seit Beginn unseres Mandats getan haben, wenn es um die finanzielle Nachhaltigkeit des kroatischen Autobahnunternehmens geht”, erklärte der Premier.

Quelle: Stimme Kroatiens/Internationales Programm des kroatischen Rundfunks 
HRT/
Erstveröffentlichung 21.05.2020
Bild: 
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Broschüre über 11 Kulturrouten des Europarates, die durch Kroatien führen

Das kroatische Kulturministerium hat mit Unterstützung des Europäischen Instituts für Kult…