Home Wirtschaft Industrieproduktion fällt – Rekordinvestitionen im Tourismussektor, gefährliche Entwicklung?

Industrieproduktion fällt – Rekordinvestitionen im Tourismussektor, gefährliche Entwicklung?

2 min gelesen
0

Nach Angaben des staatlichen Amtes für Statistik sank die industrielle Produktion in Kroatien im März, während in den nächsten fünf Jahren Rekordinvestitionen im Tourismussektor. prognostiziert werden.

Nach jüngsten Angaben des staatlichen Amtes für Statistik zeigen, dass die Industrieproduktion im März im Vergleich zum Vormonat um 3,1 Prozent gefallen ist, im Vergleich zum Vorjahr um 8,1 Prozent. Trotz des negativen Einbruchs der Industrieproduktion sind sich die Europäische Kommission, der IWF und die Weltbank einig, dass die kroatische Wirtschaft 2018 insgesamt wachsen und das Wirtschaftswachstum zwischen 2,6 Prozent und 2,8 Prozent liegen wird.

Einer der Hauptgründe für die positive wirtschaftliche Entwicklung des Landes ist der Tourismussektor. Laut einer Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Earnst und Young wird Kroatien in den nächsten fünf Jahren Rekordinvestitionen im Hotelsektor verzeichnen können. Die Studie zeigt, dass rund 1,2 Milliarden Euro in diesen Sektor investiert werden sollen, vor allem in gehobene Hotels.

Der Großteil der Investitionen wird zu 90 Prozent in die Gespanschaften Istrien und Split-Dalmatien sowie in die Städte Zagreb, Dubrovnik und Opatija fließen. Die Studie zeigt auch eine Abkehr von überwiegend europäischen Investoren hin zu asiatischen Investoren, die 42 Prozent der geplanten Investitionen tätigen werden. (NR)

Glas Hrvastke/
Bild: OMC
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Die auf Krk gefundene Frau ist slowakische Staatsbürgerin

In Zusammenarbeit mit Bürgern und Medien sammelten Polizisten der Polizeiwache Krk, des Al…