Das Unternehmen Enikom Aerospace und die Stadt Vukovar unterzeichneten einen Pachtvertrag für die Ansiedlung eines Werkes für die Produktion von Luft- und Raumfahrtkomponenten. In drei Jahren sollen bis zu 200 Arbeitsplätze entstehen.

Der Vorstandsvorsitzende von Enikom Aerospace Marko Josip Andrijanić, und der Bürgermeister von Vukovar Ivan Penava unterzeichneten am Dienstag einen Pachtvertrag für die Ansiedlung eines Werkes für die Produktion von Luft- und Raumfahrtkomponenten. Im Geschäfts- und Industriezentrum sollen in drei Jahren bis zu 200 Mitarbeiter für die Herstellung von Innenraumkomponenten von Passagier- und Geschäftsflugzeugen beschäftigt werden.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Vukovar, bei der wir unsere Geschäftstätigkeit ausbauen wollen,” sagte Andrijanić und erklärte, dass Enikom Aerospace seit mehr als 40 Jahren Innenausstattungen für gewerbliche und private Flugzeuge an mehreren Standorten herstellt: in den USA, in Deutschland, in Zagreb und bald auch in Vukovar. Das Unternehmen arbeite auch mit einem der größten Zulieferer von Flugzeugteilen für Airbus und Boeing zusammen.

Mit Direktinvestitionen in Millionenhöhe und der Beschäftigung von rund 200 Mitarbeitern eröffnete Andrijanić die Möglichkeit der geschäftlichen Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmern und Zulieferern aus verschiedenen Segmenten in Vukovar.

Das Werk in Vukovar wird im zweiten Quartal 2020 eröffnet und es wird schrittweise investiert. Zukünftige Mitarbeiter müssen sich betrieblichen Schulungen unterziehen, teilte der geschäftsführende Vizepräsident des Unternehmens Jakov Barišić mit und fügte hinzu, dass die Gehälter der Arbeiter über dem kroatischen Durchschnitt liegen werden.

Er kündigte zudem an, dass innerhalb von drei Jahren alle offenen Positionen besetzt sein würden und täglich bis zu 1.500 verschiedene Teile und Komponenten für die Luftfahrtindustrie aus den Produktionslinien hervorgehen werden

Der Bürgermeister von Penava betonte, dass in den letzten Jahren in Vukovar ein Geschäftsumfeld geschaffen wurde, dass zur Eröffnung neuer, technologisch fortschrittlicher Industrien, wie der Pharma- oder IT-Branche und jetzt der Luftfahrtindustrie geführt hat.

Quelle: Stimme Kroatiens/Internationales Programm des kroatischen Rundfunks 
HRT/
Erstveröffentlichung 03.12.2019
Bild: zVg. 
Video: ENIKON Aerospace
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Tausende begrüßen die kroatische Handballmannschaft

 Die kroatische Handballmannschaft, die die Silbermedaille gewonnen hat, wurde am Montagna…