Home Land und Leute Natur und Umwelt Ein Weinberg direkt am Meer

Ein Weinberg direkt am Meer

3 min gelesen
1

Sandiger Boden und vom Meer umgebene Weinreben – die Szenen, die wir in Dalmatien gewohnt sind. Der südlichste Weinberg Istriens – Punta Greca unweit von Ližnjan – kann sich jedoch auch mit einer so seltenen Lage rühmen. Merlot wird an diesem attraktiven Ort geerntet. 

Der Weinberg liegt direkt am Meer. Der Ort, an dem die Griechen traditionell von Bord gingen, weshalb er Punta Greca heißt, ist ein Weinberg mit der schönsten Aussicht. Eine Sonderstellung erfordert einen anderen Ansatz.

Der Weinberg ist an drei Seiten vom Meer umgeben. Aufgrund der Sonnen- und Windeinwirkung ist die Rebe niedrig, bis zu einem Meter hoch und dicht gepflanzt. Ihre Zucht ist anspruchsvoll.

– Es ist ziemlich anspruchsvoll, weil es von der Bura, und einer intensiven Sonneneinstrahlung getroffen wird, das Salzanteil ist hoch, hohe Temperaturen vorherreschen, aber deshalb werden trotzdem Spitzenergebnisse erzielt, sagte der Direktor von Agroprodukt Aleksandar Bašić Palković.

Und der Boden hier ist spezifisch. Erinnert an Susak, etwas weiter entfernt. Es besteht aus Sand und Ton. Solche Böden sind ideal für den Anbau schwarzer Sorten.

– Sie haben viel mehr Mikroben, organische Substanz. Sie halten Feuchtigkeit. Sie sind reich an Nährstoffen, sie sind viel reicher, sagte Weiningenieur Josip Marektanović .

Am Rebstock ist nur noch ein Kilogramm Trauben übrig. Dies gibt ihm eine besondere Qualität und das von Jugo aufgetragene Salz – einen besonderen Geschmack.

– Er ist ein bisschen salzig. In der Tat betonen sich Süße und Salzigkeit gegenseitig. Es ist nicht übermäßig salzig, aber es hat eine besondere Wirkung aus dem Meer, die sich in der Mineralität des Weins widerspiegelt, sagte der Önologe Marko Krstačić .

Dieser Wein ist nicht leicht zu vermarkten. Er wird fast drei Jahre in Barrique-Fässern und -Flaschen stehen. Es werden nur 7.000 Flaschen abgefüllt, ist aber einzigartig, genau wie der Ort, an dem der Wein hergestellt wird.

Klara Dujimovic/Dnevnik/IMS/IZ/HRT/Kroatien-Nachrichten.de

Bild: Klara Dujimovic
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Coronavirus-aktuell: 1413 Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden

In den letzten 24 Stunden wurden 1413 neue Coronavirus-Fälle registriert und die Zahl der …