Home Land und Leute Natur und Umwelt Die Strände des kontinetalen Kroatiens

Die Strände des kontinetalen Kroatiens

4 min gelesen
0

Wenn Sie dachten, dass die schönsten Sand- und Kiesstrände am Meer liegen, waren Sie nicht an den Ufern der Drau oder am Orahovac-See an den Hängen von Papuk in Ostkroatien.

Nur wenige kennen Križnica, eine wunderschöne, geheimnisvolle Insel in der Drau und die letzte im ehemaligen Pannonischen Meer. Sie können Križnica in der ostkroatischen Gespanschaft Virovitica-Podravina nur auf zwei Wegen erreichen, mit einer alten Fähre oder über eine 250 Meter lange Hängebrücke aus dem Jahr 1968. 

Križnica wird von Fischern, Erholungssuchenden, Liebhabern, Reiseschriftstellern, Bloggern, Vogelbeobachtern und Schwimmern geliebt. Nach einer Abkühlung im Fluss, der auf kleinem Raum märchenhafte Mäander bildet wie kein anderer aus Österreich bis zur

Niemals Kroatien, bei uns im Shop!

Mündung in die Donau, kann man am Sandstrand liegen oder Beachvolleyball spielen.

Bei niedrigem Wasserstand, wenn die Drau zurückgeht, bleiben wunderschöne Riffe zurück, und die schönsten sind die aus feinem Sand in der Nähe von Sopje, einem beliebten Badeort der Einheimischen und der nahe gelegenen Städte Slatina und Virovitica. Wenn es nicht regnet, ist die Drau in den Sommermonaten meist flach, sodass Sie die Sandinseln durch das Wasser erreichen können, das nicht tiefer als 70 Zentimeter ist.

Der perfekte Ort, um Ihr Getränk im Fluss zu kühlen, zu grillen, das gemähte Gras zu riechen und bei ein paar Sundownern zu entspannen. 

Kleine Schweiz 

Einer der beliebtesten slawonischen Strände, der Orahovac-See, befindet sich in der „Kleinen Schweiz“. Aufgrund seiner Lage an den Hängen des Berges Papuk wird es Orahovica genannt, eine kleine Stadt im Herzen von Slawonien.

Unterhalb der mittelalterlichen Stadt Ružica mit Blick auf die Papuk-Wälder vergnügen sich dort im Sommer mehr als 250.000 Schwimmer aus ganz Slawonien.

Es ist ideal für diejenigen, die landschaftlich gestaltete Strände suchen, Erholung und einen ganztägigen Urlaub genießen möchten. Dort können Sie campen, grillen oder in einem Restaurant essen. Obwohl es sich um einen künstlichen See handelt, der Mitte des letzten Jahrhunderts durch den Bau eines Damms entstanden ist, ist er durch den ständigen Zufluss von Süßwasser aus eigenen Quellen äußerst sauber, und bei Tests wird das Wasser regelmäßig als ausgezeichnet bewertet.

Redaktion Natur und Umwelt
Bild: Kristijan Toplak/Željko Šelimber
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Einer der schönsten Strände in Trogir wird renoviert

Trogirs Strand Saldun, in einer kleinen Bucht auf der nordöstlichen Seite von Čiovo gelege…