Home Land und Leute Kulinarisches Cevapcici mit selbstgemachtem Rahm

Cevapcici mit selbstgemachtem Rahm

2 min gelesen
0

Kaum ein anderes Gericht ist so eng mit dem Balkan verknüpft wie Cevapcici. 

500 gr. Rind- od. Kalbfleisch und 500 gr. Lamm fein faschiert (2x faschieren) 
4 bis 5 Knoblauchzehen pressen,
1 große Zwiebel fein reiben (nicht hacken),
1 EL Salz und 3 TL Paprikapulver zum Fleisch geben,
1 halben Bund Petersilie fein hacken

Alles kräftig durchkneten und für mind. 3 Stunden, am Besten über Nacht, in den Kühlschrank. Erst jetzt ca. 3 TL weißen Pfeffer dazugeben und nochmals durchkneten und die Cevape formen (nicht größer als ein kleiner Daumen). Die geformten Cevapcici müssen nochmals für ca. eine Stunde gekühlt werden. Am besten schmecken sie scharf gegrillt 5-7 Minuten am Holzkohlegrill.

Rahm:

250 g Frischkäse, 100 g Butter auf Zimmertemperatur, 120 g Fetakäse, 100 ml Schlagobers, 3 EL Sauerrahm, Salz nach Bedarf. 

Püriere alle Zutaten mit dem Pürierstab/Mixer durch. Es soll eine feine, kompakte Masse ohne Stückchen sein.

Lasse den Rahm für mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank, damit er wieder fest wird.

Original bosnische Cevapcici werden traditionell im Lepinja Brot (siehe unten) serviert. Dazu die Lepinja innen mit Aiva oder Kajmak (Rahm) bestreichen und das Brot mit 10 Civis und gehackten Zwiebel füllen. Besonders gut schmeckt es, wenn man das Brot noch etwas mit Olivenöl beträufelt und beim Grillen 1-2 Minuten lang auf den Rost über die Cevapcici legt.

Andreas Underworld
Bild: Andreas Underworld/Dalmatinka Media


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Kulinarisches

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Nachhaltigkeit in Kroatien? Kein Problem!

Warum gibt es eigentlich in Kroatien so wenig Solaranlagen, obwohl die Sonnenausbeute ca. …