Die slawonische Stadt Vinkovci ist eine der ältesten Städte Europas mit einer langen Geschichte von Krieg und Zerstörung.

Altes Bauernhaus mit der Bauart eines Fachwerkhauses, außen und innen Holz, dazwischen Lehm.Gemisch

Nahe der Grenze zu Serbien, im östlichen Teil Kroatiens Slawonien, befindet sich die Stadt Vinkovci in der Gespanschaft Vukovar-Syrmien und zählt zu einem uralten Siedlungsgebiet mit einer wechselvollen Geschichte aus Zerstörung und Wiederaufbau.

Schon vor rund 7000 Jahren, als Ackerbau und die Viehzucht aufkamen, war Vinkovci besiedelt. In der späteren Zeit siedelten hier vor allem illyrische Stämme, die später von den Kelten verdrängt wurden.

Nach der Eroberung durch die Römer entstand eine römische Siedlung, aus der im 4. Jahrhundert sogar zwei Kaiser hervor gingen. Im Jahr 378 zerstörten Westgoten die Stadt, und Hunnen, Gepiden, Ostgoten und Awaren waren die Nachfolger des untergegangenen Reichs.

Im Jahr 800 siedelten slawischen Kroaten in den Ruinen der Stadt und gründeten das Dorf Sv. Ilija, welches durch den Einfall von Mongolen im Jahr 1242 erstmals mit dem kroatischen Namen Vinkovci erwähnt wurde. Aber auch dieses wurde im Jahr 1527 zerstört. Diesmal waren es die Osmanen, die das Dorf dem Erdboden gleich machten. 1699 vertrieben die Habsburger die Osmanen, und Bewohner der umliegenden Dörfer wurden nach Vinkovci umgesiedelt und entwickelte sich wieder zu einer Stadt. Verschiedene Bevölkerungsgruppen, vor allem Kroaten, siedelten sich an, und die Entwicklung  sowie die verkehrsgünstige Lage der Stadt kamen der österreichischen-ungarischen Monarchie zugute.

Die größten Zerstörungen erlitt die Stadt während des kroatischen Unabhängigkeitskrieges in den Jahren 1990/1991. Mehr als die Hälfte der Stadt wurde durch die jugoslawische Armee bombardiert, und viele Menschen mussten fliehen.

Viele Bürger aus der Stadt Kenzingen, das Deutsche Rote Kreuz und der Kreisverband Emmendingen entschieden sich, Vinkovci und Kroatien zu helfen indem sie Kinder aus Vinkovci zu sich holten, damit sie von dem dramatischen Geschehen weg kamen. Daraus entstanden nicht nur Freundschaften zwischen den Familien, sondern auch Partnerschaften zwischen den Städten.

Bis heute hat sich viel getan, die Stadt ist wieder grün geworden und wird durch ca. 35.000 Einwohner beleb. Der Stadtkern liegt innerhalb der Mauern der ehemaligen römischen Siedlung. Viele bekannte Künstler, Schriftsteller und Komponisten wurden hier geboren. Aber auch durch Sportvereine, nationale Trachtenfeste und den Comics-Salon ist die Stadt heute bekannt geworden, und man findet Schulen, Museen, eine Stadtbibliothek, Institute sowie Produktionen aus der Lebensmittel-, Holz- und Gewebeindustrie.

Meine Kollegin Moni LosemKroatiens Fauna und Flora war in Vinkovci und hat die Bilder der Stadt, welche eine prägende Geschichte trägt, zur Verfügung gestellt. (YV)

Bilder: Moni Losem (Kroatiens Fauna und Flora)
Titelbild: Dalmatinka Media
Video: YouTube

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Yvonne Vuk
Mehr laden in Land und Leute

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Ausflugstipps für die ganze Familie in der Region Zagreb

Wie bei meinem letzten Beitrag, der Entdeckertour durch Kroatien schon erwähnt entfernen w…