Home In eigener Sache Erwin Schäfer, ein Gönner der Insel Rab

Erwin Schäfer, ein Gönner der Insel Rab

6 min gelesen
1

Erwin Schäfer, eine herausragende Persönlichkeit unserer Gesellschaft verstarb am 24. April im Alter von 79 Jahren. Ein Nachruf in eigener Sache.

Die Insel Rab (gelegen in der Kvarner Bucht) und der Name Erwin Schäfer werden gerne in einem Zug genannt. Er war dort nicht nur Tourist, er war Freund und ein vollwertiges Mitglied der Raber Bevölkerung. Bereits seit den späten 60iger Jahren bereiste Herr Schäfer die Insel, die er durch einen Zufall für sich endeckte. Immer wieder reiste er zu “seiner” Insel auf der er sich immer mehr heimisch fühlte. Selbstverständlich wurde auch der alljährliche Familienurlaub auf Otok Rab verbracht und unterstützte schon damals die weniger privilegierten Einwohner.

Das er aber nicht nur in guten Zeiten für seine Freunde und Familien auf dieser Insel da ist, bewies Erwin Schäfer zu Beginn des schrecklichen Bürgerkrieges 1991. Denn die Insel hatte unzählige Flüchtlinge, es wurden täglich mehr, aufzunehmen.

Garage Erwin Schäfer

Durch einen glücklichen Zufall lernte er einen Moderator des damaligen Augsburger Radiosender “RadioSkyline” kennen, der selbst mit der Insel verbunden war und diesbezüglich einen Hilfeaufruf startete. Und sofort, ohne Wenn und Aber, gab es für Herrn Schäfer nichts anderes

Ladeliste 1

als seinen Freunden so schnell als möglich Hilfe zu bringen. Und dies nicht durch eine finanzielle Leistung, nein, Hilfsgüter sollten nach Rab gebracht werden. Eiligst wurden Consumer, Ärtze, Apotheken, Reiseunternehmer, Vereine, Spediteure usw. kontaktiert um diese erste Aktion erfolgreich durchführen zu können. Und Erwin Schäfer gelang das Unmögliche.

Entladung

Nach guten 2 Wochen startete der erste Hilfskonvoi mit ca. 4 Tonnen Lebensmittel, Kleidung usw. , am 17.10.1991 Richtung Rab. Doch man merkte schnell, das dies nur ein Tropfen auf den heißen Stein war.

Von nun an wurden regelmäßig Transporte organisiert, alles wurde professioneller

und effektiver. Selbst Medikamente für die psychisch belasteten

Militärkontrolle

Soldaten wurden organisiert und ins Krisengebiet gebracht. Zudem war Erwin Schäfer der erste Nikolaus auf Rab und kam in dieser schweren Zeit mit 1.300 Geschenkpäckchen nach Rab und zelebrierte eine Nikolausfeier mit leuchtenden Kinderaugen und dankbaren Müttern.  Auch das Krankenhaus der Gemeinde Kampor auf Rab wurde bestmöglichst unterstützt.

Auch als der Krieg endlich zu Ende ging, beendete Erwin Schäfer seine Aufgabe keineswegs. Immer und immer wieder brachte er Sach- und Geldspenden nach Rab und achtete akribisch darauf  das auch der letzte Pfennig sein eigentliches Ziel erreichte.

Partnerschaftsurkunde Rab-Königsbrunn
Unterzeichnung

1994 wird durch das Bestreben von Erwin Schäfer eine Städtepartnerschaft zwischen seiner Heimatstadt Königsbrunn/Bayern und der Stadt Rab ins Leben gerufen. Diese Partnerschaft soll nicht nur kulturellen Austausch dienen, sondern auch wirtschaftliche Zusammenarbeit soll Bestandteil dieser Verbindung sein. Um dies zu unterstreichen wird am 29. November 1995 das  Partnerschaftsforum der Stadt Königsbrunn – Stadt Rab/Kroatien durch Herrn Adam Metzner, 1. Bürgermeister und Freund der Familie Schäfer ins Leben gerufen. Am 7. September 1996 ist es dann soweit. Die Partnerschaft wird in  Rab unterzeichnet und der Kreis, den Erwin Schäfer zu zeichnen begann, hat sich am diesem Tag geschlossen. 

Zu all diesen intensiven Aktivitäten, hat es sich Erwin Schäfer nicht nehmen lassen durch privat organisierte Bus-Reisen, seinen Mitbürgern diese wunderschönen Fleck in der oberen Adria vorzustellen. Unermüdlich hat er sich für das Wohl “seiner Gäste” eingesetzt und jede Reise war ein Erfolg.

Bundesverdienstkreuz E. Schäfer

Bis zu seinem Tode war diese Insel immer in seinem Herzen und wird es stets sein.

Ein großartiger Mensch, freundlich, hilfsbereit, sympatisch, spaßig, ehrlich, aber auch bayrisch-sturköpfig hat uns verlassen. So sollten wir ihn in unserer Erinnerung behalten. Danke Erwin!

 

N. Rieger
Bild: Familie Schäfer/Rab Forum/N. Rieger

 

 

 

  • Adventskalender, 16. Dezember

    Vielen Dank meinen Gästen, Interessenten, Geschäftspartnern und Freunden. Ich wünsche Ihne…
  • Das Kindertheater der Stadt Osijek

    Alpen-Donau-Adria, heute wieder ab 16:45 Uhr im bayrischem Fernsehen. Unter anderem stellt…
  • Adventskalender; 15. Dezember

    Wir wünschen Euch in diesem Jahr eine Weihnachtszeit, wie sie früher war. Kein Hetzen zur …
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
  • Adventskalender, 16. Dezember

    Vielen Dank meinen Gästen, Interessenten, Geschäftspartnern und Freunden. Ich wünsche Ihne…
  • Adventskalender; 15. Dezember

    Wir wünschen Euch in diesem Jahr eine Weihnachtszeit, wie sie früher war. Kein Hetzen zur …
  • Adventskalender, 14. Dezember

    “WirsindKroatien”, das Portal für exclusive Unterkünfte wünscht allen Gästen, …
Mehr laden in In eigener Sache

Ein Kommentar

  1. […] letzten Wochenende mussten wir leider über den Tod eines sehr verbunden Freundes unseres Verlages Berichten. Erwin Schäfer, ein wahrer Gönner der Insel Rab ist am 24. April nach […]

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

EHEMALIGER BOSNISCHER FLÜCHTLING SPENDET ÜBER 1.000 DECKEN, KISSEN UND JACKEN

Mithilfe der Polizei in Cincinnati spendete Ilija „Rocky“ Rokvić über 1.000 Decken, Kissen…