Home Land und Leute Natur und Umwelt Die Östliche Raubfliege – ein Kraftpaket auf der Jagd nach Beute

Die Östliche Raubfliege – ein Kraftpaket auf der Jagd nach Beute

2 min gelesen
0

Wenn man an Fliegen denkt, hat man sicher keine wendigen Jäger in Gedanken vor sich. Eher die dicken, schwarzen Brummer, die unwiderstehlich von unseren Mahlzeiten oder von Tieren angezogen werden.




Es gibt aber eine Gattung, deren Arten aktive Jäger sind. Und das sieht man schon der Form ihres Körpers an. Er ist sehr kräftig und wirkt fast kugelig, denn hier, gut geschützt unter der Kutikula, sitzen die Flugmuskeln, die den Tieren einen wendigen und schnellen Flug ermöglichen. Das Abdomen ist, ähnlich wie bei Libellen, die ja auch geniale Luftakrobaten sind, lang und schmal.



Diese mit bis zu 29 mm recht großen Fliegen haben zwei riesige, ovale Facettenaugen, denen keine Beute entgeht. Sehen sie ein anderes Insekt, stürzen sie sich blitzschnell darauf und umklammern es. Dann bohren sie ihren Rüssel durch eine weiche Stelle des Opfers und saugen dieses dann aus.



Bei diesem Bild erkennt man die kleine Zikade, die in tödlicher Umklammerung durch die Fliege verharrt. Diese hat ihren Rüssel zwischen den Augen ihrer Beute eingeführt.

Ein Beitrag von: Moni Losem
Quelle und Bilder: Kroatiens Fauna und Flora

  • Die Ägyptische Wanderheuschrecke – egipatska šaška

    Die größte in Kroatien lebende Heuschrecke ist die Ägyptische Wanderheuschrecke. Von April…
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Moni Losem
Mehr laden in Natur und Umwelt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

EU-Schutzprogramm für Schmetterlinge

Es gibt mittlerweile zahlreiche Studien, die eine starken Rückgang verschiedener Insekten …