In Dubrovnik wurde ein Vertrag über den Bau der Pelješac-Brücke zwischen “Hrvatske Ceste” und der “China Road and Bridge Corporation” im Wert von 2 Milliarden und 82 Millionen Kuna unterzeichnet.

Hinter dem Projekt, das bis 2022 abgeschlossen sein soll, hat auch die Europäische Union gestanden.

„Dieses Projekt wird Kroatien verbinden. Es ist von strategischer, langfristiger Bedeutung für das ganze Land. Ich denke, wir alle wissen, wie wichtig es ist, dass wir diese Brücke bauen, Komarna und Briejsta zu verbinden. Dadurch werden Pelješac und Südkroatien effektiv in unser Autobahnnetz eingebunden,“ erklärte Premier Andrej Pleković.

Auch wurde ein Vertrag mit dem IGH – Institut über die Kontrolle der Bauarbeiten in Höhe von 49,5 Millionen Kuna  unterzeichnet.

Die Pelješac Brücke wird 2,4 Kilometer lang und 55 Meter hoch werden; sowie 4 Fahrspuren haben. (NR)

Glas Hrvastke/
Bild: Dalmatinka Media
Video: studiohrg
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Ein Muss in Kroatien für Naturliebhaber

Eine zauberhafte Unterwasserwelt, gute Winde und idyllische Natur sorgen für ein unvergess…