Home Ausland SLOWENIEN: TITOS PIONIERUNIFORMEN VERFASSUNGSWIDRIG

SLOWENIEN: TITOS PIONIERUNIFORMEN VERFASSUNGSWIDRIG

1 min gelesen
0

Dies entschied kürzlich das slowenische Verfassungsgericht, welches im Tragen von Pionieruniformen aus der Zeit Titos eine Verherrlichung eines totalitären Regimes sieht.

Miroslav Mozetič, Vorsitzende des Verfassungsgerichtshofes, verkündete diese Entscheidung der slowenischen Nachrichtenagentur STA mit dem Nachsatz, dass es heute unvertretbar sei, Schulkindern die jugoslawische Uniform anzuziehen.

„Diese Art der Verherrlichung eines ehemaligen Regimes ist besonders problematisch, da Kinder in diesem Alter nicht wissen, worum es genau geht. Vielleicht ist es für die Kinder schön, die Pionierkappe und das Halstuch zu tragen, allerdings handelt es sich hierbei um Gewalt an den Kindern“, so Mozetič.

Eine ähnliche Entscheidung traf der Verfassungsgerichtshof bereits im Falle der „Titova cesta“ in Ljubljana, welche 1991. umbenannt wurde.

„Der Name Titos symbolisiert nicht nur die Befreiung des heutigen Sloweniens vom Faschismus, sondern ist auch Symbol eines totalitären Regimes der Nachkriegszeit, welches durch grobe Verletzungen der Menschenrechte und der Grundfreiheit des Menschen gekennzeichnet war“, mit diesen Worten wurde vor 25 Jahren die Namensänderung der Straße seitens des Gerichts begründet. (NR)

Quelle: Kosmos
Bild: YouTube
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Ausland

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Branko Lustig ist tot

Im Alter von 88 Jahren ist der bekannte Filmproduzent Branko Lustig gestorben. Als Filmpro…