Home Land und Leute Kultur Milko Kelemen stirbt in Stuttgart im Alter von 94 Jahren

Milko Kelemen stirbt in Stuttgart im Alter von 94 Jahren

2 min gelesen
0
Der gebürtige Kroate Milko Kelemen (*30.03.1924) studierte u.a. bei Olivier Messiaen in Paris und bei Wolfgang Fortner in Freiburg. Seine Arbeit am “Elektronischen Siemens-Studio” in München sowie eine Einladung als  “Composer in residence” nach Berlin waren erste Stationen seines Wirkens in Deutschland. Bereits im Jahr
1959 begründete er die “Zagreber Biennale”, deren Präsident er seit den frühen 60er Jahren ist. Milko Kelemen wurde mehrfach ausgezeichnet (Großes Bundesverdienstkreuz, Preis der IGNM, Großer
Jugoslawischer Staatspreis, französischer Orden “Chevalier des Arts et des Lettres ”).
Seit etwa 1980 betreuen die Internationalen Musikverlage Hans Sikorski die wesentlichen Werke von Milko Kelemen. Ausgehend von C.G. Jungk untermauert Kelemen seine Musiksprache mit philosophischen Gedanken. In seinem Buch “Klanglabyrinthe” sagt er u.a.: “Die Normvorstellung meiner Werturteile geht davon aus, dass in der Musik der Einfluss der Archetyp en – beziehungsweise die Wirkung des Akkords des Eindrucksvollen – von der Imagination angefangen bis hin zu Form, Sprache und Struktur erhalten bleibt.” Unter dem Begriff “Komplizierte Einfachheit” versteht Kelemen das Bestreben, die Komplexität Neuer Musik transparenter zu machen. Die Neuartigkeit der Organisation des musikalischen Materials, so sagt er, soll kein Selbstzweck sein. Neuartige Gestaltung könne auch mit musikalischen “Archetypen” erreicht werden,  die nicht zwingend der Diktion komplizierter Kompositionstechniken unterliegen müssten.
Im Alter von 94 Jahren starb der kroatische Musiker in Stuttgart.
Bild: YT screenshot
Jurica Zelic
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von croonline
Mehr laden in Kultur

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Sekelji Gulaš – Szegediner Gulasch

In der kalten Jahreszeit werden auch in Kroatien viele Eintöpfe gekocht. Hauptzutaten sind…