Home Nautik Mehrsprachiges Portal, über das nautische Besucher die Kurtaxe online bezahlen können

Mehrsprachiges Portal, über das nautische Besucher die Kurtaxe online bezahlen können

3 min gelesen
0

Der kroatische Tourismusverband hat ein mehrsprachiges Portal nautika.evisitor.hr eingerichtet , über das nautische Besucher ihre Kurtaxe online bezahlen können. Das Portal stellt eine zusätzliche Möglichkeit dar, die Seetouristensteuer zu zahlen, die bisher nur in Hafenbüros und Filialen gezahlt wurde.

„Der Seetourismus ist eines der wichtigsten kroatischen Tourismusprodukte, für das die Nachfrage aufgrund der Marktbedingungen gestiegen ist und das aufgrund der globalen Coronavirus-Pandemie besonders gefragt ist. Dies zeigt sich auch an der Anzahl der verkauften Genehmigungen, nämlich der Seevignetten, für die seit Jahresbeginn bis zum 15. Juli mehr als siebentausend verkauft wurden, was 53 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Gute Ergebnisse verzeichnen wir auch im Segment der Seecharter, in dem laut eCrew-System im Juli bisher fast 200.000 Übernachtungen realisiert wurden, was fast 57 Prozent des Vorjahresergebnisses entspricht. Da die epidemiologischen Empfehlungen zur sozialen Distanzierung immer noch in Kraft sind, tragen wir auf diese Weise zur Sicherheit der Bootsfahrer, aber auch der kroatischen Tourismusarbeiter bei. “, sagte der Direktor des kroatischen Tourismusverbandes, Kristjan Staničić .

Neben der kroatischen Sprache ist das Portal auch in Englisch, Deutsch und Italienisch verfügbar und führt den Benutzer auf einfache und übersichtliche Weise durch den Prozess der Registrierung und Zahlung der Kurtaxe. Außerdem unterstützt das Portal Zahlungen über alle weltweit am häufigsten verwendeten Kartenmarken. Nach Zahlung der Kurtaxe erhält der Bootsfahrer eine Bestätigung an seine E-Mail-Adresse, die er während seines gesamten Aufenthalts an Bord aufbewahren muss.

Wir erinnern Sie daran, dass Bootsfahrer gemäß dem Touristensteuergesetz die Kurtaxe entsprechend der Länge des Schiffes und ab dem Jahr 2020 entsprechend der Anzahl der Personen oder der Anzahl der Nächte zahlen können, je nachdem, was für sie günstiger ist Dies ist normalerweise während eines kurzen Aufenthalts am Zielort der Fall.

Redaktion Nautik
Bild: MySeatime/Yacht-Folie.de/CST/Uniqa
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Nautik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Die epidemiologische Situation ist nicht in allen Regionen Kroatiens gleich!

Innenminister Davor Bozinovic sagte über die Warnungen aus dem Ausland bezüglich eines ern…