Home Land und Leute Natur und Umwelt Mehr als 8 Tonnen Abfall wurden aus dem Meeresboden um Rab geholt!

Mehr als 8 Tonnen Abfall wurden aus dem Meeresboden um Rab geholt!

7 min gelesen
1

Der Diving Club Roniti muss sich an diesem Wochenende vom 20.-22.05. mit Partnern des Projektes National Geographic Croatia, CIOS Group und dem Fund for Environmental Protection and Energy Efficiency, sowie dem Mediensponsor – dem Portal Morski HR treffen. führte seine 25. Umweltaktion “Think Green” auf der Insel Rab durch.

Wie schon bei den Aktionen auf Vis, Lastovo und Peljesac wurde der gefundene und aus dem Meer entfernte Müll vollständig entsorgt. In Zusammenarbeit mit der CIOS-Gruppe, die umfassende logistische Unterstützung leistete, wurden alle während der Aktion gesammelten Abfälle von der Insel entfernt und werden sortiert und fachgerecht entsorgt. Auf diese Weise wurde der lokalen Bevölkerung zusätzlich geholfen und sie war von jeglichen Sorgen um die gesammelten Abfälle befreit.

Die ökologische Aktion wurde mit der infrastrukturellen Unterstützung des Amphora Underwater Activities Club durchgeführt, dem Club der Raber Liebhaber des Meeres und alles Meeres, der dieses Jahr seinen 51. Geburtstag feiert. KPA Amfora ist der Club, der die erste offizielle Aktion zur Reinigung des Meeresbodens in der Republik Kroatien durchgeführt hat!

Die Eröffnung fand vor den Räumlichkeiten von KPA Amfora in der Stadt Rab statt, und die Einführungsrede vor dem RK-Tauchgang muss von Davor Ostrman gehalten werden, der sich bei den Gastgebern für den netten Empfang und die Gastfreundschaft bedankte. Danach wandten sich die Direktorin des Tourismusverbandes Rab, Frau Ivana Matušan, und der Präsident von KPA Amfora, Drago Kurelić, an alle Anwesenden.

Die Ansprache an alle Anwesenden endete mit einem Gedenken und einer Schweigeminute für den verstorbenen Freund, unseren Kollegen Srdjan Vrančić – Vrana.

Die Aktion fand an insgesamt sechs Orten statt; Es wurde in Kampor, dem Fährhafen von Rab, unterhalb der Uferpromenade in Rab, in der Bucht Komunčica auf

Hier gibt es Kroatien!

der Halbinsel Frkanj, unter der Mole in der Nähe des International Hotels und in der Gegend um die Insel Dolina gereinigt.

Nach der Aktion wurden alle gesammelten Abfälle mit Hilfe der Firma Dundovo doo gewogen.

Etwas mehr als 8 Tonnen Abfall wurden aus dem Meeresboden geholt, der größte Teil davon waren ausrangierte Reifen, Plastik, Bauschutt, Bleche, Batterien, Flaschen und etwa 250 Säcke Kleinmüll wurden gesammelt.

Mehr als fünfzig Taucher nahmen an der Aktion teil, und die jüngsten Schauspieler waren erst 12 Jahre alt. Auch die Schüler der Grundschule Ivan Rabljanin, Rab, zeigten großen Wunsch, die Unterwasserwelt der Insel zu schützen. Während des gesamten Schuljahres stellten sie Tonkugeln mit guten Bakterien (effektiven Mikroorganismen) her, die, einmal auf den Meeresboden geworfen, den abgelagerten Abfallschlamm zersetzen und so zur biologischen Sanierung des Meeres beitragen. Im Rahmen der Aktion warfen sie bis zu 1.000 Tonkugeln auf den Grund des Hafens von Rab.

Da die Think Green-Kampagne einen pädagogischen Zweck hat, um das Bewusstsein für die Notwendigkeit zu schärfen, das Meer für zukünftige Generationen sauber zu hinterlassen, wurde im Winterkino in Rab ein Vortrag über Ökologie und Tauchen gehalten.

Die gesamte Arbeit der Freiwilligen von Think Green wäre nicht möglich und so erfolgreich ohne die angemessene Unterstützung der örtlichen Gemeinde, der Stadt Rab, des Rab Tourist Board und des Underwater Activities Club Amfora und Dundovo doo, die ein Öko-Boot für die Abfallsammlung zur Verfügung gestellt haben das Meer.

An der Aktion nahmen Mitglieder des Tauchklubs Roniti se mora – Zagreb, KPA Amfora, RK Roniti se mora – Šibenik und ATJ 90 DIVER teil.

Unser Tauchclub bedankt sich stolz bei unseren Partnern für die erfolgreiche Aktion: National Geographic Croatia, CIOS Group, Fund for Environmental Protection and Energy Efficiency, INA dd, City of Rab, Jamnica, TZG Rab, Mares, Garmin, Klara, DC Kron. Dundovo doo, Rapska plovidba dd, Cropix, Scubalife-Magazin und Morski HR.

Der Tauchclub Roniti organisiert seit elf Jahren „Think Green“-Aktionen, die den Meeresboden, Flüsse und Seen in ganz Kroatien reinigen und neben der Reinigung auch pädagogisch und umweltbewusst wirken und die Öffentlichkeit auf die Umweltprobleme hinweisen Verschmutzung.

Redaktion Natur und Umwelt
Bild: RKT
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Hvala – ein tieferer Einblick in das wichtigste kroatische Wort

Hvala  ist das erste in einer Reihe von vier magischen Wörtern –  hvala (danke), molim (bi…