Home Touristik Kroatische Campingplätze sind der diesjährige Touristenhit und immer noch voll!

Kroatische Campingplätze sind der diesjährige Touristenhit und immer noch voll!

5 min gelesen
1

In diesem Jahr erreichten die Camps in Kroatien ungefähr das Verkehrsaufkommen wie vor der Pandemie 2019 und

Wanduhr “Croatia”nur bei uns im Shop!

begrüßten zum ersten Mal in der Geschichte den Herbst mit hoher Auslastung.

Auf Jahresniveau realisierten die Camps ab 2019 rund 90 Prozent der Übernachtungen, was weit besser ist als der Plan zu Saisonbeginn, und damit hat der Saisonstart spät begonnen, Adriano Palman, Direktor der Kroatischer Campingverband , sagte Poslovni dnevnik .

Er weist darauf hin, dass Camps mit weniger Verkehr 2,6-mal mehr Übernachtungen erzielten als im Vorjahr, und diejenigen mit dem besten Ergebnis verdreifachten den Verkehr im letzten Jahr, mit Ausnahme der Region Dubrovnik, die in Bezug auf die Camps etwas niedrigere Ergebnisse erzielte.

Was sich von den Vorjahren unterscheidet, ist die extrem hohe Auslastung der Campingplätze bis zum letzten Wochenende im September. Erst in dieser Woche leeren sich die Camps langsam, und eine gute Prognose für das nächste Wochenende wird sicherlich einige motivieren, eines Tages zu verlängern. Laut Statistik des eVisitor-Systems realisierten die Camps vom 1. bis 19. September 2,3 Millionen Übernachtungen (bei 324.000 Ankünften), das sind sogar 24 Prozent mehr als 2019 (18 Prozent mehr Ankünfte).

Balkan-Pop vom feinsten. Nur bei uns im Shop!

– Wir interpretieren dies zum einen dadurch, dass die Saison ‘spät’ war und einige Gäste ihren Urlaub verschoben haben. Auch wollten einige Gäste einfach die Tatsache ausnutzen, dass es noch keine Reisebeschränkungen gibt und sich das Camping gönnen. Auf jeden Fall sind Gäste ab September für Camps wichtig, da ihr primäres Reisemotiv nicht die Sonne und das Meer ist, obwohl es im September wirklich wärmer ist, sondern sie besuchen täglich lokale Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Familienbauernhöfe, Weingüter, Radfahren. Solche Gäste tragen stärker zur Stärkung der lokalen Wirtschaft bei – betont Palman.

Obwohl die zahlreichsten Gäste der Camps nach wie vor Deutsche, Slowenen und Österreicher sind, sind in diesem Jahr die Gäste aus den Niederlanden wider Erwarten auf den 4. Platz zurückgekehrt, und nur die Italiener haben in diesem Segment deutlich versagt.

– Wir haben zwei Märkte, die ein bedeutendes Wachstum und eine Veränderung der Gästestruktur aufweisen und ein großes Potenzial darstellen, dem wir uns widmen wollen, nämlich Polen und Tschechen. Das waren früher unsere Märkte, aber in den Jahren zuvor waren sie “einfache” Gäste, und mit steigenden Standards zogen sie mit immer teureren Autos und Campingausrüstung aus dem Süden, vor allem der Makarska-Riviera, in den Norden – verrät der Direktor des kroatischen Campingplatz Verband.

Immer mehr inländische Gäste entdecken Camping zunehmend als attraktive Urlaubsform, und nach Informationen von Herstellern und Händlern von Campingausrüstung wächst die Nachfrage nach Campern und Ausrüstung.

Redaktion Tourismus
Bild: croatia.hr

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

1741 neue Fälle von Covid-19 in ganz Kroatien – 21 weitere Todesfälle

In den letzten 24 Stunden wurden 1.741 neue Fälle einer Covid-19-Virusinfektion registrier…