Home Land und Leute Kroatien überrascht im Jahr 2020 positiv

Kroatien überrascht im Jahr 2020 positiv

4 min gelesen
0

Nach dem DQL-Index (Digital Quality of Life) für 2020 belegt Kroatien den 34. Platz von 85 Ländern weltweit und gehört zu den 13 Ländern, die in diesem Jahr die digitale Plattform Surfshark positiv überrascht haben Firma hat berichtet.

Surfshark – ein Unternehmen, das VPN-Systeme (Virtual Private Network) verwaltet – veröffentlicht jedes Jahr den DQL-Index, der auf der Grundlage von fünf Säulen – Erschwinglichkeit des Internets, Internetqualität, elektronische Infrastruktur, elektronische Verwaltung und elektronische Sicherheit – Einblicke in die gesamte digitale Lebensqualität bietet. Surfshark verglich diese Säulen in 85 Ländern, die 81% der Weltbevölkerung von 6,3 Milliarden Menschen abdecken.

Die Daten wurden von verschiedenen Weltorganisationen wie den Vereinten Nationen (UN), der Weltbank (WB), der International Telecommunication Union (ITU) und anderen gesammelt.

Die Umfrage zeigt, dass sieben von zehn Ländern mit der höchsten digitalen Lebensqualität in Europa liegen, wobei Dänemark weltweit das beste ist, gefolgt von Schweden.

Kroatien eine positive Überraschung

Obwohl Kroatien weltweit den 34. Platz einnimmt und hinter Nachbarländern wie Slowenien (23.) und Ungarn (25.) zurückbleibt, wurde es dennoch unter 13 Ländern eingestuft, die das erwartete DQL bei der Bereitstellung eines höheren Niveaus an elektronischer Sicherheit und Internet überraschten und übertrafen Zugang und Konnektivität als angesichts des BIP erwartet.

Kroatien wurde zusammen mit Aserbaidschan, Bulgarien, China, Griechenland, Ungarn, Lettland, Litauen, Malaysia, Polen, Rumänien, der Slowakei und Uruguay in Bezug auf die elektronische Sicherheit zusammengefasst.

Es ist interessant zu sehen, dass Kroatien die USA in Bezug auf elektronische Sicherheit übertroffen hat und dass es weltweit auf Platz 11 dieser Säule steht und auch besser platziert ist als Japan, Neuseeland und Kanada.

Surfshark unterstreicht auch, dass Kroatien eines der schnellsten mobilen Internetnetze der Welt hat und weltweit den 9. Platz belegt. Es zeigte jedoch mittlere Ergebnisse in Bezug auf die Stabilität des mobilen und Breitband-Internets, was sich erheblich auf das Ranking der Internetqualität insgesamt auswirkte.

Einfluss von Covid-19 auf Zugangsgeschwindigkeit und Ungleichheit

Die Umfrage unterstrich, dass in diesem Jahr die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auch im Hinblick auf die Qualität und Sicherheit des Internets berücksichtigt wurden, wobei festgestellt wurde, dass die Pandemie erhebliche Auswirkungen hatte und dass mehr als die Hälfte der 85 untersuchten Länder eine Rückgang der Mobil- und Breitbandgeschwindigkeit.

Surfshark weist auch auf große Diskrepanzen bei der Barrierefreiheit im Internet hin, weshalb 75 Prozent der befragten Länder daran arbeiten müssen, die Barrierefreiheit im Internet und die Qualität der elektronischen Sicherheit und der elektronischen Infrastruktur zu verbessern, was häufig mit dem Pro-Kopf-BIP korreliert.

Redaktion Land und Leute
Bild: TRAVELbusiness


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Land und Leute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Matea Jelić gewinnt Kroatiens erste Goldmedaille

Kroatien hat am Montag seine erste Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio gewon…