Home Land und Leute Kroatien ist eine echte Entdeckung für mich!

Kroatien ist eine echte Entdeckung für mich!

8 min gelesen
0

Der 27-jährige Andro Gjakoni aus Chile ist Stipendiat des Zentralamts für Kroaten außerhalb der Republik Kroatien, um am Croaticum Kroatisch zu lernen. Er hat uns seine Eindrücke vom Leben in Kroatien mitgeteilt.

– Der Aufenthalt in Kroatien ist sehr wichtig für mich und meine Familie – es ist ein Weg, Wurzeln zu finden, weil mein Urgroßvater aus Komiža aus Vis vor über 100 Jahren nach Chile ausgewandert ist. Leider hat die Familie den Kontakt zu Kultur, kroatischer Geschichte und Sprache verloren, weil unser Großvater väterlicherseits im Alter von 40 Jahren sehr jung gestorben ist. Aus diesem Grund beschlossen mein Cousin und ich (der bei mir in Zagreb Kroatisch lernt), zur Kultur unserer Vorfahren zurückzukehren und zu lernen, was wir bisher nicht konnten. Einige der kroatischen Einwanderer und Nachkommen in Chile wissen viel über das Heimatland, über einige Traditionen und über die Sprache, deshalb wollen wir zurückkehren und uns als Kroaten fühlen, weil wir Nachkommen sind und das Teil unseres Blutes und unserer Geschichte ist – sagt Andro.

Wann haben Sie das Bedürfnis verspürt, Kroatisch zu lernen – die Sprache Ihrer Vorfahren?

Ich war schon immer daran interessiert zu wissen, woher meine Familie kam. Diese Suche beginnt mit Recherchen, die mein Cousin vor fast 20 Jahren begonnen hat. Wenn er nicht wäre, würde ich nicht hier sein. Er erzählte mir von allem, was er studierte, um die Staatsbürgerschaft zu erlangen, er erzählte mir von Stipendien und vom Kennenlernen der Wurzeln, und das interessierte mich. Aber ich ging nie über ihn hinaus, um die notwendigen Staatsbürgerschaftsunterlagen zu sammeln und die ganze Geschichte unseres Urgroßvaters zu erfahren, der von der Insel Vis ausgewandert war.

Wo lernst du Kroatisch und wie viel Zeit hast du, um die Grundlagen der Sprache zu lernen?

Ich bin hier, um 2 Semester lang Kroatisch zu lernen, dieses Semester von Oktober bis Januar und das zweite Semester von Februar bis Juni. In Zukunft weiß ich nicht, was passieren könnte, vielleicht gebe ich die Möglichkeit, mehr als zwei Semester zu studieren und hier in Kroatien zu bleiben. Ich weiß, dass ich als gebürtiger Kroate nicht sprechen kann, aber ich erwarte, dass ich beim Kauf Kroatisch verstehen, erklären oder sprechen kann. Ich werde nicht perfekt sprechen, aber ich möchte die Kultur verstehen und auch kennen, wissen, wie Sie leben, die kroatische Kultur aufnehmen und in der Lage sein, Kroatisch zu verstehen und zu fühlen.

Planen Sie nach Chile zurückzukehren?

Bisher habe ich vor, nach Chile zurückzukehren. Ich bin jedoch Maschinenbauingenieur und würde mich freuen, einen Job zu suchen und hier zu bleiben, damit ich Kroatien helfen und etwas tun kann, um ihn zu verbessern. Wenn ich die Gelegenheit dazu hätte, würde ich gerne hier bleiben. Bisher ist geplant, zwei Semester zu beenden und nach neun Monaten nach Chile zurückzukehren. Ich werde mich immer darauf freuen, nach Kroatien zurückzukehren – ob ich arbeite oder so.

Was sind Ihre ersten Eindrücke von Kroatien?

Das erste, was mir auffiel und mich überraschte, waren die alten Gebäude. Es gibt so viel historische Architektur, und diese ist in Chile selten zu sehen. Ich war nur in Zagreb und ich sehe, dass es sehr gepflegt ist, alles ist sauber. Was mich am meisten überraschte, war das Verhalten der Menschen. Ich habe im Internet einige Kommentare gesehen, die besagen, dass Kroaten ernst, unhöflich und nervig sind. Sie könnten nicht falscher sein. Von all den Leuten, mit denen ich gesprochen habe, habe ich es nie gespürt. Ich denke, die Leute hier sind cooler, sie haben eine andere Art zu reden als wir. Aber was ich gesehen habe ist, dass sie nicht zynisch sind, sie sind nicht falsch. Ernsthaft behandelt zu werden bedeutet nicht, dass er dich oder irgendetwas hasst. Und wenn die Leute dich wirklich gut behandeln, weil sie es fühlen, ist es etwas viel Ehrlicheres, ich hatte hier kein Problem. Mit einem kleinen Kroatisch, das ich kenne, versuche ich zu sprechen,

Wir wünschen Ihnen viel Glück und ich hoffe, im kommenden Juni auf Kroatisch zu sprechen!

Vielen Dank! Ich hoffe, dass ich gut genug Kroatisch spreche, damit wir uns verstehen können, und danke Ihnen vielmals für die Gelegenheit zum Vorstellungsgespräch.

Quelle: Stimme Kroatiens/Internationales Programm des kroatischen Rundfunks 
HRT/
Erstveröffentlichung 10.11.2019
Bild: Glas Hrvastke/chile.travel


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Land und Leute

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Adventskalender, 15. Dezember

„Rijeka und die umliegenden Rivieras bilden Kroatiens anziehendste Gegensätze” so oder so …