Home Land und Leute Diese 8 weltbekannten Dinge haben Kroaten erfunden!

Diese 8 weltbekannten Dinge haben Kroaten erfunden!

5 min gelesen
0

Kroatien hat mehr zu bieten als die Adria, gutes Essen und schöne Frauen! Auch etliche kluge Köpfe brachte das Land hervor. Und genau ihnen haben wir einige der fantastischsten Erfindungen der heutigen Zeit zu verdanken.

1. Die Krawatte

Bei der Krawatte handelt es sich bestimmt um die bekannteste kroatische Erfindung. Im 17. Jahrhundert schlossen sich kroatische Soldaten der französischen Armee an und trugen als Markenzeichen ein Tuch um den Hals, welches auf eine ganz bestimmte Weise verknotet war. Die Franzosen kopierten das modische Accessoire rasch und letztendlich verbreitete sich der Trend auch in anderen Ländern wie ein Lauffeuer. In Kroatien gibt es sogar einen Tag der Krawatte, nämlich den 18. Oktober.

2. Der Fallschirm

Dass wir heutzutage aus Flugzeugen und von Klippen springen können, ohne dabei drauf zu gehen, haben wir einem Kroaten zu verdanken! Faust Vrančić war ein Geistlicher, Gelehrter und Erfinder aus Šibenik. Zwar stammen die ersten Fallschirmspringer-Skizzen von Leonardo da Vinci: Vrančić war aber derjenige, der 1617 den Prototypen aus Holzrahmen und Stoff entwickelte und im Alter von 65 (!) Jahren auch einen Testsprung wagte. Ein echter Jugo-Chuck-Norris!

3. Der Tintenfüller

Mit mehr als 80 Patenten zählt Slavoljub Penkala zu den erfinderischen Spitzenreitern. Für seine Erfindung des Druckbleistifts und des Tintenfüllers mit fester Tinte heimste er jedoch den meisten Ruhm ein, da der Tintenfüller der Vorreiter des Kugelschreibers war. Zu seinen Erfindungen gehören außerdem die rotierende Zahnbürste, die Wärmeflasche, Waggonbremsen und viele mehr. Er gründete zusammen mit Edmund Moster – einem Geschäftsmann – die Penkala-Moster Fabrik, die bis heute in Zagreb unter dem Namen TOZ-Penkala besteht.

4. Parken per SMS

Dank eines kroatischen Experten-Teams müssen wir heutzutage nicht mehr panisch nach einer Trafik suchen, wenn uns mal die Parkscheine ausgehen. Die Firma Vipnet hat unmittelbar nach dem Launch des Datenübertragungsdienstes GPRS ein System entwickelt, das erstmals das SMS-Parken ermöglichte.

5. Der Torpedo

Dabei handelt es sich wohl um die explosivste kroatische Erfindung. Der Marineoffizier Ivan Blaž Lupis fertigte den ersten Entwurf eines Torpedos an, der anschließend von einer Fabrik in Rijeka perfektioniert wurde. Dadurch gehörte der Torpedo anschließend zur grundlegenden Ausrüstung aller Kriegsmarinen.

6. Der Fingerabdruck

Der auf der kroatischen Insel Hvar geborene und in Argentinien lebende Ivan Vučetić kam zu einer Erkenntnis, die einen Meilenstein für die Kriminologie bedeutete. Da die damals gängigen Überführungsmethoden nicht eindeutig waren, fing der Polizist an zahlreiche Fingerabdrücken miteinander zu vergleichen und bemerkte, dass keiner dem anderen glich. Seitdem ist diese Vorgehensweise bei ungelösten Verbrechen nicht mehr wegzudenken.

7. Die Maglite-Taschenlampe

Eine ausgesprochen einleuchtende Erfindung ist die Maglite-Taschenlampe. Ante Maglica erfand die robuste stabförmige Taschenlampe in seiner Garage, die sich vor allem durch ihren hellen und präzisen Lichtstrahl auszeichnet. Die Maglite ist mittlerweile ein fixer Bestandteil des Equipments von Polizisten, die sie gerne bei Durchsuchungen im Dunkeln einsetzen.

8. Vegeta

Die wohl köstlichste kroatische Erfindung haben wir einer Frau zu verdanken! Die Gewürzmischung Vegeta wurde von Prof. Zlata Bartl und ihrem Team in der Firma Podravka entwickelt. Heute ist diese Zutat in den meisten (Balkan-)Haushalten nicht mehr wegzudenken.

Kosmo.at
Bild: Sputnik Deutschland


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Land und Leute

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Adventskalender, 15. Dezember

„Rijeka und die umliegenden Rivieras bilden Kroatiens anziehendste Gegensätze” so oder so …