Das Magazin Alpen-Donau-Adria zeigt heute ab 16:15 Uhr im bayerischen Fernsehen einen interessanten Bericht über den Ursprung des Lavendelanbaus auf der Insel Hvar.

5 km von Brusje entfernt liegt das Dorf Velo Grablje, das im 14. Jahrhundert entstand. Es begeistert den Besucher durch die Architektur aus malerischen Steinhäusern und Höfen. Bei einem Spaziergang durch die kleinen sympathischen Gässchen erlebt man den Geist alter Zeiten. Heute ist das Dorf fast vollständig verlassen und zählt nur etwa 10 Einwohner. Einstmals war es ein reicher und fortschrittlicher Ort, der für die Herstellung von gutem Wein, Olivenöl und Honig bekannt und einer der größten Lieferanten für Lavendelöl in Europa war. Von Velo Grablje gelangt man zu Fuß entlang des ausgetrockneten Baches in Richtung Meer nach Malo Grablje.

Schalten Sie ein!

Und jetzt in der Mediathek!

 

Redaktion TV-Tipp/BR/hvarkroatien.de
Bild: BR/HvarKroatien.de/PhotoHound


							
							
						
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in TV Tipp

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Das LNG-Schiff aus Kroatien kommt in Omisalj an

Das Schiff „LNG Croatia“ fuhr am Dienstag in Omisalj auf der Insel Krk ein und brachte die…