Home Sport Fünf Gründe, warum Kroatien auch bei dieser WM nochmal überraschen kann!

Fünf Gründe, warum Kroatien auch bei dieser WM nochmal überraschen kann!

11 min gelesen
0

Die kroatische Mannschaft wird auch bei der Weltmeisterschaft in Katar alles daran setzen, ihr Land mit vollem Stolz zu präsentieren. Dass in ihnen das Potenzial steckt und sie Chancen haben, auf der ganz großen Bühne mit den Titelaspiranten mitzukicken, konnten sie eindrucksvoll bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland unter Beweis stellen. Hier nahm das Abenteuer erst im Finale gegen die Franzosen mit 2:4 ein Ende.

Zu Anfang hat niemand damit gerechnet, dass Luka Modrić und Co. in der schwierigen Gruppe unter anderem gegen Nigeria und Argentinien bestehen können. Doch wie wir bereits wissen, ist im Fußball alles möglich, wenn man das nötige Quäntchen Glück auf seiner Seite hat. Von diesem Glück konnten in diesem Fall auch die Glücksspieler berichten, die ihren Sportwetten Bonus bei den Spielen der WM auf Kroatien gesetzt haben.

Können die Kroaten auch bei dieser Weltmeisterschaft die Experten verstummen lassen? Dieser Frage widmen wir unseren Artikel. Wir nennen fünf Gründe, wieso die kroatische Nationalmannschaft erneut für eine Überraschung sorgen könnte.

Kroatien hat eine sehr starke Innenverteidigung

Wenn man sich die letzten Spiele der Kroaten anschaut, konnte man sich schnell von der sattelfesten Innenverteidigung überzeugen. In den letzten fünf Spielen musste sich Keeper Livakovic lediglich dreimal geschlagen geben. Mit Gegnern wie Dänemark, Österreich oder dem von Superstar Kylian Mbappé angetriebenen Franzosen können sowohl Verteidiger als auch Torwart von einer stolzen Leistung sprechen!

Josko Gvardiol und Josip Sutalo sind beides zwar noch sehr junge Athleten, konnten in der Vergangenheit aber bereits beweisen, dass sie in der Lage sind, die Abwehr zu führen. Gvardiol ist ein erfahrener Innenverteidiger, der bereits mit RB Leipzig in der Champions League den gegnerischen Angriff zur Weißglut geführt hat. Er ist mit einer Körpergröße von 1,85 cm zwar nicht der größte Innenverteidiger, dazu aber körperlich robust und kann gut mit dem Ball umgehen.

Sutalo ist zwar international noch nicht so erfahren wie sein Partner in der Innenverteidigung, konnte aber sowohl für die Nationalmannschaft als auch bei seinem Club Dinamo Zagreb überzeugen.

Die beiden Innenverteidiger werden zumeist von Josip Stanisic und Borna Barisic unterstützt, gerade Barisic verfügt mit seinen 30 Jahren über ausreichend Erfahrung. Stanisic ist ein junger rechter Verteidiger, der bereits in der Champions League für den FC. Bayern München auflaufen durfte. Barisic ist auf der linken Abwehrseite der Glasgow Rangers beheimatet und soll als solide Stütze die linke Seite der Kroaten absichern.

Die Offensive ist vielseitig und kann überraschen

Die Mannschaft verfügt über viele erfahrene Spieler, die in der Lage sind, Tore aus allen Positionen zu erzielen, als Beispiel fällt uns spontan Luka Modrić ein. Für den Gegner gilt Kroatien ohnehin als sehr unangenehmer Gegner, der weiß, wie man die großen Favoriten knackt. Das konnten sie zuletzt am 13.06.2022 unter Beweis stellen, als sie den amtierenden Weltmeister Frankreich mit 1:0 aus dem heimischen Stadion fegten.

Ein weiterer Grund, warum es tatsächlich nach der WM 2018 in Russland eine erneute Überraschung geben kann, ist die Tatsache, dass die Mannschaft sehr kompakt ist und es den Gegnern schwer machen wird, durch die Abwehrreihen zu kommen. Die Jungs von Trainer Zlatko Dalic versuchen, die Spiele eng zu gestalten und die Gegner frühzeitig mit hohem Pressing unter Druck zu setzen.

Die Kraft der Fans wird die Mannschaft anfeuern

Katar und Kroatien trennen zwar circa 5.000 Kilometer und 5:15 Flugstunden voneinander, aber sicherlich werden einige Fans sich von der Distanz nicht abhalten lassen! Sie werden, wie schon in den vorherigen großen Turnieren ihrer Mannschaft, wertvolle Unterstützung in den Stadien leisten, die sie benötigen.

Einige werden sogar auf die etwas ungewöhnliche Art und Weise ihre Begünstigung zeigen. Wie bereits bei den vorherigen Turnieren wird es diesmal auch eine Gruppe von Fans mit Wasserballkappen in Nationalfarben geben, die Kroatien mit miniaturisierten Vuvuzelas und Sprechchören anfeuern werden.

Die Losfee spielt ihnen in die Karten

Kroatien wurde bei der WM 2018 in Russland in einer relativ schwierigen Gruppe mit Nigeria, Argentinien und Europameisterschafts-Überraschung Island gelost. Dennoch gelang es dem Team, sich als Gruppensieger für das Achtelfinale zu qualifizieren. Wenn man sich die diesjährige WM-Auslosung ansieht, dann ist sogar fest davon auszugehen, dass Kroatien die K.O-Phase in Katar erreichen wird.

In einer relativ einfachen Gruppe treffen sie in der Gruppe F auf Marokko, Kanada und Belgien. Beim Spiel gegen die Belgier um Superstar Kevin De Bruyne könnte es sehr eng werden, aber die anderen beiden Spiele gegen Marokko und Kanada sind machbare Aufgaben für die Kroaten. Kanada kann zwar trotz aller Bedenken auf ihren pfeilschnellen Außenverteidiger Alphonso Davies (laborierte an einem Muskelfaserriss) setzen, sollte aber an einem normalen Tag chancenlos gegen Luka Modrić & Co. sein.

5. Trainer Zlatko Dalic baut auf Spieler mit internationaler Erfahrung

Zlatko Dalic, verzichtet auf groß angelegte Experimente, daher setzt er vermehrt auf erfahrenen Spieler und baut sein Team entsprechend auf. In seinem von internationalen Top-Stars gespickten Kader finden sich erfahrene Routiniers wie Andrej Kramaric, Ivan Perišić, Luka Modrić. Marcelo Brozovic und Dejan Lovren wieder. Diese Spieler werden die Grundlage für Dalics Spielphilosophie bilden, die stark auf Ballbesitz und Kontrolle ausgerichtet ist.

Fazit: Im Fußball ist immer alles möglich!

Die kroatische Nationalmannschaft wurde bei der WM 2018 zu Recht für ihre starken Leistungen auf dem Platz gefeiert. Natürlich möchte die Mannschaft diesen Erfolg bestätigen und vielleicht sogar noch eine Schippe drauflegen. Dennoch gibt es einige große Nationen, die hier ein Wörtchen mitreden möchten und eine erneute kroatische Überraschung versuchen werden, im Keim zu ersticken.

Allerdings muss man auch anmerken, dass es Aspekte gibt, die für einen Erfolg sprechen könnten. Zum einen ist die Mannschaft um den Superstar Luka Modrić in den vergangenen Jahren älter und damit auch reifer geworden. Zudem haben die kroatischen Spieler inzwischen einige Erfahrungen auf internationalem Niveau bei ihren Clubs sammeln können und wissen genau, worauf es bei wichtigen Spielen ankommt.

Alles in allem sehen wir also Potenzial für eine erneute Überraschung von Kroatien bei dieser WM. Die Mannschaft hat inzwischen die nötige Erfahrung und Qualität, um auch gegen die Top-Nationen mithalten zu können. Wir sind gespannt, ob sie es schaffen werden, ihren Erfolg von 2018 zu bestätigen!

Redaktion Sport
Bild: impulsQ
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Dubrovnik erwartet ein Wochenende voller Festival-Events

Das zweite Wochenende des Dubrovnik Winter Festivals ist außergewöhnlich reich an verschie…