Home Land und Leute Natur und Umwelt Wie kann man weniger fangen und mehr verdienen?

Wie kann man weniger fangen und mehr verdienen?

6 min gelesen
0

Kleine Fischer machen die Hälfte aller Beschäftigten im europäischen Fischereisektor aus. Doch wenn es um die Politikgestaltung geht, werden sie oft zugunsten von Branchenverbänden übersehen.

Sie stehen jedoch vor den gleichen ökologischen und wirtschaftlichen Herausforderungen wie alle anderen, und in Kroatien und Griechenland finden kleine Fischer innovative Wege, um darauf zu reagieren.

Nachhaltige Fischerei als Premiumprodukt

– Mein ganzes Leben lang, seit ich klein war, habe ich die Fischerboote auf dem Meer direkt vor meinem Haus beobachtet und mir vorgestellt, wie ich eines Tages so werden würde wie sie. Angeln hat mich schon immer fasziniert und ich liebe es, auf See zu sein. – sagte der Fischer Šime Barić für Euronews.

Šime fängt Garnelen im Velebit-Kanal, die die berühmtesten und wertvollsten kroatischen Meeresfrüchte sind. Aber trotz des hohen Wertes seines Fangs entschied er sich, weniger zu jagen.

Die Größe von Šimas Boot und die Art seiner Ausrüstung machen ihn offiziell zu einem „kleinen Fischer“.

Handwerker wie er stehen in politischen Debatten oft im Schatten der großen Fischindustrie.

In kleinen Küstengemeinden wie Šimas Dorf Barićeva Draga spielen sie jedoch sowohl kulturell als auch wirtschaftlich eine wichtige Rolle.

– Hier, in dieser Gegend, gibt es außer der Fischerei eigentlich keine anderen Einnahmequellen. – Das ist vielleicht die einzige Möglichkeit, das ganze Jahr über zu arbeiten und Geld zu verdienen – sagt er.

14. ausgezeichnete und traditionelle Musiktitel über das Meer, die Liebe und Sehnsucht. Nur bei uns im Shop!

Etwa an einem von zwei Morgen, wenn das Wetter günstig ist, überprüft Šime seine Töpfe auf dem Meeresboden.

– Ganz wichtig ist, dass in diesem Fahrwasser keine Grundschleppnetzfischerei betrieben wird. Wir ziehen keine Netze auf dem Meeresboden. Alle Garnelen aus diesem Gebiet werden mit selektivem Fanggerät gefangen – das heißt, es werden nur die größeren gefangen, die nicht durch das Netz kommen. Der Meeresboden bleibt unberührt und die Garnelen sind unbeschädigt, mit minimalem Stress, also ist es wirklich ein Premiumprodukt – sagt er.

Helfen Sie den Fischpopulationen, sich zu erholen

Šime arbeitet mit Marina Mašanović zusammen – einer Ozeanologin von der Universität Zagreb.

Die Tochter eines Fischers hilft mit ihrem Promotionsprojekt Fischern wie Šima dabei, ihre Fanggeräte noch selektiver zu machen: Sie wollen vermeiden, kleinere Garnelen zu fangen, die legal gefischt werden können, aber so billig sind, dass sie den Aufwand nicht wert sind.

– Ich habe eine Analyse gemacht und bin auf die optimale Größe des Netzwerks gekommen. Damit die Fischer keine Zeit mehr mit dem Sortieren des Fangs verbringen müssen, fangen sie nur die größeren Exemplare, die für den Markt am besten geeignet sind. – erklärt Marina.

Šime gibt auch alle weiblichen Garnelen zurück, die er fängt – sogar die größeren, die er problemlos für 35 € pro Kilo verkaufen könnte. Jedes Weibchen kann tausend Eier produzieren – für Šime bedeutet ihre Freilassung also größere Fänge in der Zukunft.

– Dies ist nicht etwas, was die derzeitige Verordnung verlangt. Einige Fischer tun dies auf eigene Initiative. Es würde jedoch einen großen Unterschied machen, wenn es gesetzlich verboten wäre, Weibchen mit Eiern zu nehmen – sagt Marina zu Euronews .

Die Entscheidung, weniger zu fangen, hat ihren Preis – neue selektive Fanggeräte können beispielsweise teuer sein.

Nichtregierungsorganisationen wie der WWF nutzen jedoch europäische Unterstützung, um den Fischern bei diesem Übergang zu helfen.

Sie wollen zeigen, dass es langfristig sowohl der Umwelt als auch den kleinen Fischern selbst hilft. Nachhaltig gefangene Fische und Meeresfrüchte haben einen höheren Wert: Sie eignen sich eher für teurere Restaurants. Wenn Fischer also einen selektiveren Ansatz wählen, können sie weniger arbeiten und mehr verdienen.

Redaktion Natur und Umwelt
Bild: Facebook
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Dubrovnik erwartet ein Wochenende voller Festival-Events

Das zweite Wochenende des Dubrovnik Winter Festivals ist außergewöhnlich reich an verschie…