Home Land und Leute Natur und Umwelt Forbes zählt eine kroatische Insel zu den Top 5 im Mittelmeerraum

Forbes zählt eine kroatische Insel zu den Top 5 im Mittelmeerraum

3 min gelesen
1

Das beliebte amerikanische Magazin Forbes hat die südkroatische Insel Mljet zu den Top 5 der Mittelmeerinseln für Reisende gezählt, die Ziele „abseits der Touristenpfade“ erkunden möchten.

Der Artikel gibt an, wie viele schöne Ziele an der Mittelmeerküste noch unerforscht sind, und der Autor des Artikels hat eine Liste von fünf idyllischen Inseln zusammengestellt, die perfekt für diejenigen geeignet sind, die der Menschenmenge und dem Massentourismus entfliehen möchten, Ina Rodin, Direktorin des kroatischen Nationaltouristen Vorstand Repräsentanz in den Vereinigten Staaten, sagte.

„Die Berichterstattung über Kroatien und kroatische Reiseziele in den beliebtesten amerikanischen Medien wie Forbes, der New York Times, der Washington Post und anderen bestätigt die Popularität und Position unseres Landes als begehrenswertes Touristenziel auf dem amerikanischen Markt. Obwohl eine bessere Realisierung des Touristenverkehrs von Langstreckenmärkten derzeit schwierig ist, ist unsere Präsenz und Sichtbarkeit in den amerikanischen Medien wichtig für zukünftige Trends und Reisen “, bemerkte der Direktor des kroatischen Nationalen Tourismusverbandes Kristjan Staničić.

Die Insel Mljet ist der perfekte Ort für alle Besucher, die einen aktiven Urlaub verbringen möchten, egal ob sie den Mljet-Nationalpark erkunden, schwimmen, Kajak fahren oder zahlreiche Wander- und Radwege auf der Insel erkunden möchten. Oder für alle Geschichts- und Kulturbegeisterten können sie Polače erkunden, eine der ältesten Siedlungen der Insel, die für ihren Palast aus dem Römischen Reich berühmt ist. Auf der Liste stehen neben Mljet auch die griechischen Syros, die spanische Insel Tabarca, die Kerkennah-Inseln an der Küste Tunesiens und die türkische Insel Kekova.

Kürzlich veröffentlichte die weltweit führende Marke von Reiseführern, Lonely Planet, in einem kürzlich erschienenen Artikel einen Überblick über vier wunderschöne Autorouten in Südosteuropa, auf denen die Route von Dubrovnik nach Montenegro herausgegriffen wird, die laut dem Autor des Artikels einfach „atemberaubend“ ist.

Redaktion Natur und Umwelt
Bild: 

Video: Neven Radanović
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Insel Brač sichert Touristen schnelle Antigen-Tests

Um einen angenehmen und sicheren Aufenthalt in Bol zu gewährleisten, bietet das Bol Touris…