Home Breaking News Feuer nahe Ferienort außer Kontrolle

Feuer nahe Ferienort außer Kontrolle

2 min gelesen
2

Die verheerenden Waldbrände in Südeuropa haben nun aufgrund von Trockenheit und Hitze auch Kroatien erfasst. Vor allem die Region um die Küstenstadt Trogir ist schwer betroffen.

Am Montag brach im Seget Gornji im Hinterland der Stadt ein großes Feuer aus, bis Mitternacht waren schon etwa 550 Hekar Vegetation niedergebrannt. Die Feuerwehr war die ganze Nacht im Einsatz und versuchte das Feuer unter Kontrolle zu bringen. 34 Fahrzeuge, Löschflugzeuge, über 100 Feuerwehrleute und zahlreiche Soldaten kämpfen gegen die Brände.

Im Shop

In manchen Teilen ist dies auch gelungen, aber insgesamt ist die Situation noch nicht unter Kontrolle. Die berühmte Küsten-Straße Jadranska Magistrala musste teilweise auch gesperrt werden. “Es ist ein schweres Feuer, das sich immer noch ausbreitet”, erklärten die Feuerwehrleute einem Nachrichtensender.

Wie ‘Dalmacija Danas’ in der Nacht berichtete, “entzündet jeder Windstoß ein Feuer, und es ist um Mitternacht viel sichtbarer als eine Stunde zuvor.” Noch seien zum Glück keine Unterkünfte in Gefahr. Der Rauch beeinträchtigt allerdings den Flugverkehr auf dem Flughafen von Split.

“Es wird eine Verzögerung beim Landen und dann beim Abheben geben”, erklärte der stellvertretende Direktor des Flughafens in Split, Pero Bilas, dem ‘Dalmatisnksi Portal’. Der Chef der Feuerwehr-Einsatzeinheit Split Slavko Tucaković zeigte sich in der Früh noch optimistisch: Wir wollen frühmorgens eine möglichst große Fläche sanieren und hoffen daher, ohne offenes Feuer in den Tag zu starten”.

Redaktion Breaking News
Bild: Screenshot-YouTube
Video: HINA multimedija
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Eine neue Brücke wird gebaut!

Sie wird die Bucht von Kaštela überqueren und Split wird eine neue Verbindung zur Autobahn…