Home Touristik eVisitor-System wurde weiter verbessert

eVisitor-System wurde weiter verbessert

5 min gelesen
1

Es wurde eine neue und aktualisierte Version des eVisitor-Systems der Kroatischen Zentrale für Tourismus veröffentlicht, das für die Registrierung des Reiseverkehrs und für die Berechnung und Kontrolle der Erhebung der Kurtaxe bestimmt ist.

Das Upgrade ist Teil des kroatischen Projekts Digitaler Tourismus, das vom Ministerium für Tourismus und Sport durchgeführt und von der EU im Rahmen des Operationellen Programms Wettbewerbsfähigkeit und Kohäsion 2014-2020 aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert wird.

Das neue Istrien Magazin bei uns im Shop!

„Eines der Segmente des kroatischen Digitaltourismus-Projekts ist die Aufrüstung des preisgekrönten eVisitor-Systems, um es noch effizienter zu machen und besser an die Bedürfnisse der Benutzer anzupassen. Es wurden neue Funktionalitäten eingeführt, die die Geschäftsprozesse verbessern werden, so dass der physische Gang zum Tourismusverband nicht mehr erforderlich ist, um eine nicht gewerbliche Einrichtung (Ferienhäuser) anzumelden, und die Kommunikation zwischen Vermietern und Tourismusverbänden wurde verbessert. Letztendlich wird das kroatische Projekt für digitalen Tourismus eine vollständige digitale Geschichte schaffen – eine Reihe innovativer Tools, um die Geschäfte der Interessengruppen im Tourismussystem zu erleichtern. Das kroatische Projekt für digitalen Tourismus sieht zusammen mit eVisitor die Entwicklung und Verbesserung öffentlicher elektronischer Dienste im Tourismus durch TURegistar – Zentrales Register für Gastgewerbe- und Tourismusdienste – vor.Nikolina Brnjac .

Das eVisitor-System hat Kroatien in Bezug auf innovative technologische Lösungen im Tourismus an die Weltspitze gebracht, und zu den wichtigsten Innovationen gehört ein völlig neues

Im Shop!

Design, das dem Design des kroatischen Digitaltourismus-Projekts entspricht.

Außerdem ist es möglich, grundlegende Informationen über den touristischen Mitgliedsbeitrag anzuzeigen, Zahlungsbelege für den touristischen Mitgliedsbeitrag herunterzuladen, und es ist einfacher, Bilder von Unterkunftseinrichtungen auf dem Portal Croatia.hr zu bearbeiten und zu veröffentlichen.

„Das eVisitor-System ist ein heimisches kroatisches Produkt, das unser Land weltweit einzigartig macht. Dass dies eine außergewöhnliche technologische Lösung ist, wird durch die Auszeichnung der World Tourism Organization (UNWTO) bestätigt, die dieses Projekt in der Kategorie Innovation in Forschung und Technologie gewonnen hat. Jetzt haben wir das System weiter aktualisiert und verbessert, es wurden Funktionen eingeführt, die weiter zur Weiterentwicklung des kroatischen Tourismussektors beitragen werden, während das System für viele Benutzer ein noch leistungsfähigeres Werkzeug bei der Entwicklung touristischer Angebote sein wird, dh bei der Definition von Marketing und Werbeaktivitäten“, sagte Kristjan Staničić , Direktor der Kroatischen Zentrale für Tourismus.

Darüber hinaus sind weitere Anbindungen an andere Systeme und Institutionen geplant, wie z. B. das Gemeinsame Grundbuch- und Katasterinformationssystem, das Landesinspektorat, das OIB-System etc. Die Anbindung an das Zentrale Fremdenverkehrsregister wird den derzeitigen Prozess der Registrierung gewerblicher Einrichtungen erheblich verändern , und das Geschäft von Tourismusverbänden, Mietern und anderen Nutzern des eVisitor-Systems wird erheblich erleichtert und verbessert.

Redaktion Tourismus
Bild: 


 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Erstmals Wiederaufforstungsaktion in Trogir

Der Pfadfinderverband Kroatiens, die kroatischen Wälder und der kroatische Bergrettungsdie…