Home Service Ein Vergleich der kroatischen und deutschen Online-Casino-Bestimmungen

Ein Vergleich der kroatischen und deutschen Online-Casino-Bestimmungen

10 min gelesen
0

Hier erfahren Sie die Unterschiede zwischen den deutschen und den kroatischen Online Casino Bestimmungen nach dem aktuell gültigen Glücksspielgesetz.

In Bezug auf die Regulierung von Online-Casinos gibt es in Kroatien und Deutschland erhebliche Unterschiede. Während Kroatien schon eine etwas ältere Regulierung hat, hat Deutschland kürzlich eine neue Regulierung eingeführt, um den Wildwuchs auf dem Markt zu stoppen. Doch in beiden Ländern darf es keine Online Casinos ohne Lizenz mehr geben.

Das ist erst einmal die Gemeinsamkeit beider Länder in Bezug auf Online Casinos und deren Casino-Boni für die Spieler. Weder in Deutschland noch in Kroatien darf es mehr ein Online Casino ohne Registrierung geben. Das beste Online Casino nützt nichts mehr, wenn die Spieler nicht verifiziert werden und der Betreiber keine offizielle Lizenz hat.

Es gibt jedoch auch einige Unterschiede zwischen den beiden Regulierungen. In Deutschland ist die Anzahl der Lizenzen begrenzt, was bedeutet, dass nur eine begrenzte Anzahl von Betreibern auf dem Markt tätig sein kann. In Kroatien gibt es keine solche Begrenzung, was bedeutet, dass mehr Betreiber auf dem Markt tätig sein können. Auch gibt es in Deutschland eine zusätzliche Steuer, die von den Betreibern gezahlt werden muss, was dazu führen kann, dass die Kosten für die Spieler höher sind. Doch genau das sehen wir uns jetzt im Detail an.

Kroatische Online Casino Bestimmungen: Ein Überblick über den aktuellen rechtlichen Rahmen

Das kroatische Glücksspielgesetz wurde 2010 verabschiedet und beinhaltet spezifische Vorschriften für das Online Glücksspiel. Seit der Novelle aus dem Jahr 2014 müssen Betreiber von Online Casinos müssen eine Lizenz von der Kroatischen Glücksspielbehörde erhalten, um in Kroatien tätig zu sein. Diese Behörde ist für die Überwachung und Regulierung des Online Glücksspiels zuständig.

Das aktuelle Glücksspielgesetz in Kroatien für Online Casinos wurde auch von der Europäischen Union ratifiziert und für gut befunden. Das ist insofern erstaunlich, als es den Betreibern und den Spielern unglaublich viele Freiheiten vergönnt. So sind vom Casino Bonus ohne Einzahlung für Neukunden bis zu hohen progressiven Jackpots alle Elemente aus dem internationale Glücksspiel erlaubt, welche Spieler zu schätzen wissen. Das beste Online Casino in Kroatien hat heutzutage genauso viel zu bieten, wie die beliebten Casinoseiten aus Malta.

Der Spielerschutz ist ebenso ähnlich gelagert wie auf Malta. Auch in Kroatien müssen die Online Casinos den Spielern ermöglichen, sich selbst freiwillige Limits für Einzahlungen, Verluste, Spielzeit und Einsätze einzustellen. Außerdem müssen die Betreiber ähnliche Anforderungen vor dem Erhalt eine Lizenz erfüllen, wie ein Beweis der Finanzkraft, eine Testung der Zufallszahlengeneratoren durch unabhängige Prüflabore und so weiter. Doch das wichtigste sind die Kosten der Lizenzen, welche beim Finanzministerium beantragt werden müssen:

  • Startgebühr für ein neues Online Casino: 530.000 €
  • Jährliche Lizenzgebühr für ein Online Casino: 400.000 €

Deutsche Online Casino Vorschriften: Das Verständnis der komplexen und sich entwickelnden Marktlandschaft

Der Glücksspielmarkt in Deutschland wurde wesentlich weniger liberal geregelt als in Kroatien. In Deutschland darf auch das beste Online Casino mit einer neuen Lizenz nur noch virtuelle Automatenspiele anbieten. Das ist die rechtliche Bezeichnung für die Video Slots im neuen Glücksspielstaatsvertrag. Diese Spielautomaten wurden aber noch zusätzlich durch das neue Gesetz zurechtgeschnitten:

  • Die Walzen müssen sich pro Spielrunde mindestens fünf Sekunden lang drehen, daher ist auch keine Turbo-Taste mehr erlaubt.
  • Der erlaubte Höchsteinsatz liegt bei 1 € pro Spin.
  • Die Autoplay-Funktion muss mehr entfernt werden.
  • Es darf auch keine Gamble-Funktion geben.
  • Progressive und vernetzte Jackpots wurden verboten.

Zusätzlich traten noch viele weitere Bestimmungen in Kraft, wie es diese in Kroatien nicht gibt. Die Spieler werden über eine zentrale Glücksspielbehörde überwacht und dürfen nur in einem Online Casino registriert werden. Pro Monat dürfen unabhängig vom Einkommen höchstens 1.000 € eingezahlt werden.

Es muss einen Button für eine sofortige 24-Stunden-Selbstsperre immer angezeigt werden. Das Spielguthaben und die Spieldauer muss permanent angezeigt werden. In jedem Video Slot muss der Spieler über die Auszahlungsquote informiert werden. Von allen Einsätzen werden 5,3 % Glücksspielsteuer fällig, die der Betreiber auch beim Spieler in Abzug bringen darf.

Hauptunterschiede zwischen kroatischen und deutschen Online Casino Bestimmungen

Man sieht auf einen Blick, dass der Fokus in Kroatien auf eine Regulierung des Glücksspielmarktes mit möglichst viel Freiheit gelegt wurde, während in Deutschland im Interesse des Spielerschutzes fast alles eingeschränkt wurde. In Kroatien kann man ziemlich genau erkennen, dass es dem Staat hauptsächlich um die Kanalisierung einer neuen lukrativen Einnahmequelle in Hinblick auf die Gebühren ging.

Gleichzeitig vermuten wir hinter den vielen Einschränkungen für Online Casinos in Deutschland von den Spielen bis zum Casino Bonus, dass hier die Spielbanken und Spielhallen im ganzen Land geschützt werden sollten. In Kroatien sind übrigens alle Arten von Casino-Boni weiterhin erlaubt.

Ausblick auf die Zukunft: Trends und Entwicklungen in den kroatischen und deutschen Online Casino Vorschriften

Kroatien zeigt für die Zukunft ein deutliches Interesse an der gesunden Weiterentwicklung des Marktes. Denn die jüngeren oder kleineren Online Casinos mit Einnahmen unter 3 Millionen HRK wurden durch eine Senkung des Steuersatzes von 15 % auf 10 % entlastet. Gleichzeitig wurde der Steuersatz für die großen und erfolgreichen Online Casinos mit über 3 Mio. HRK Umsatz in Kroatien von 30 % auf 45 % erhöht.

In Deutschland scheint es eher nur um ein Dulden eines Marktes zu gehen, den man nicht verhindern kann. Ohne Live Casino Spiele, Tischspiele und hohe Jackpots sowie Casino-Boni werden deutsche Spieler weiterhin ins Ausland ausweichen. Das kostet den Staat natürlich etliche Einnahmen aus dem Online Glücksspiel.

Redaktion Service
Bild: Dalmatinka Media
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Service

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Überprüfen Sie auch

Ein Spaziergang durch die Geschichte von Bakar

Bakars „Margarets Sommer“ erfreut uns jedes Jahr mit einer Reihe interessanter und kostenl…