Home Touristik Der kroatische Tourismusverband begrüßt neue Gesundheitsempfehlungen

Der kroatische Tourismusverband begrüßt neue Gesundheitsempfehlungen

3 min gelesen
0

Der kroatische Tourismusverband (HUT) begrüßt die neuesten Gesundheitsempfehlungen, damit Hotels, Camps und Unterkünfte wiedereröffnet werden können, auch wenn einige Aspekte nicht präzise sind. Es ist wichtig, dass Hotels und Camps so bleiben, wie sie sind das sind sie, sagte HUT-Direktor Veljko Ostojic am Dienstag zu Hina.

„Wir sehen die neuen Empfehlungen für Hotels und Camps, unter geänderten Bedingungen zu arbeiten, aufgrund der Zeit und der Umstände, unter denen sie gemacht wurden. Obwohl einige der Empfehlungen nicht genau genug sind, gehen wir davon aus, dass dies das Ergebnis des Arbeitsvolumens ist Das kroatische Institut für öffentliche Gesundheit (HZJZ) hat und wir glauben, dass sich dies auch entsprechend der epidemiologischen Situation ändern wird “, sagte Ostojic.

Er unterstrich, dass die Empfehlungen erhebliche zusätzliche Kosten erfordern und dass es fraglich ist, inwieweit diese Investitionen angesichts der Unsicherheit des Tourismusjahres zurückgegeben werden.

„Entsprechend den Empfehlungen und den aktuellen Bedingungen werden kleine Hotels mit À-la-carte-Restaurants eröffnet, die sich größtenteils an einheimische Gäste richten. Große Hotels werden wieder geöffnet, sobald die Grenzüberschreitung normalisiert wurde “, fügte er hinzu.

Das HZJZ veröffentlichte am Montagabend seine Empfehlungen für die Eröffnung von Hotels, Camps, Unterkünften und Yachthäfen und legte eine Reihe allgemeiner Regeln für die physische Distanzierung im Innen- und Außenbereich fest, darunter Restaurants, Rezeptionstische, Strände, Bars und andere.

Unter anderem erklärte das HZJZ, dass Pools verwendet werden dürfen, jedoch mit einer häufigeren Reinigung und einer reduzierten Anzahl von Personen gleichzeitig.

In den letzten 24 Stunden wurden 11 neue Coronavirus-Fälle in sechs Gespanschaften bestätigt. Darunter vier in der Gespanschaft Koprivnica-Križevci, jeweils zwei in der Gespanschaft Zadar und Požega-Slawonien, sowie jeweils eine in der Gespanschaft Istrien, Brod-Posavina und Sisak-Moslavina.

Redaktion Tourismus/Tonči Petrić
Bild: 

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Pelješac-Brückenbau

Die Frist für den Wettbewerb der neuen Peljesac-Brücke in Südkroatien wurde aufgrund der C…