Home Land und Leute Natur und Umwelt Der Dinara wird Kroatiens 12. Naturpark

Der Dinara wird Kroatiens 12. Naturpark

3 min gelesen
3

Der Berg Dinara wird Kroatiens zwölfter Naturpark sein. Am Freitag wurde in Knin ein Gesetzentwurf zur Erklärung von Dinara zum Naturpark vorgelegt. Die Redner der Veranstaltung sagten, dass der Park das Dinara-Massiv (Dinara, Troglav und Kamesnica), die Quelle und der Oberlauf des Flusses Cetina und seiner Karstfelder.

„Der Naturpark Dinara wird der 12. Naturpark Kroatiens sein. Zusammen mit acht Nationalparks werden wir eine Einheit von 20 Schutzgebieten haben. Nachdem Dinara zum Naturpark erklärt wurde, wird der Anteil der Schutzgebiete in der Landfläche der Republik Kroatien von 12 auf 13 Prozent steigen, und im Rahmen des europäischen ökologischen Netzwerks Natura 2000 wird es nicht mehr 36,7, sondern 39% des Territoriums geben. Umwelt- und Energieminister Tomislav Coric sagte.

Der Präfekt des Landkreises Split-Dalmatien, Blazenko Boban, sagte, dass von den 63.000 Hektar des zukünftigen Naturparks Dinara fast zwei Drittel im Landkreis Split-Dalmatien waren. Er erinnerte daran, dass dies ein Gebiet an der Grenze zu Bosnien und Herzegowina sei, und äußerte die Hoffnung, dass dieser Teil von Dinara auch in Bosnien geschützt werde.

Die Verabschiedung des Gesetzes über die Proklamation des Naturparks Dinara würde rechtliche Voraussetzungen für die Einrichtung einer öffentlichen Einrichtung, die Annahme eines Raumplans und eines Managementplans für den Naturpark schaffen, die dazu beitragen würden, den Schutz, die Verbesserung und die Nutzung genauer zu regeln dieses geschützten Teils der Natur und Möglichkeiten, es zu verwalten.

Das Gebiet von Dinara ist äußerst reich an endemischen und gefährdeten Arten. Es ist der Lebensraum von über 1.000 Pflanzenarten (ein Fünftel der kroatischen Flora), von denen 75 nationale Endemiten sind. Über 20 endemische Tierarten sind bekannt.

Dinara hat auch den höchsten Gipfel in Kroatien – Sinjal (1.831 Meter). Im zukünftigen Naturpark gibt es 11 ökologische Netzwerkgebiete – zwei für Vögel und neun für Arten und Lebensräume, sodass 87% des Gebiets vom europäischen ökologischen Netzwerk Natura 2000 abgedeckt werden.

Redaktion Natur und Umwelt
Bild: Croatia Tourism


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Das LNG-Schiff aus Kroatien kommt in Omisalj an

Das Schiff „LNG Croatia“ fuhr am Dienstag in Omisalj auf der Insel Krk ein und brachte die…