Home Service Das Skigebiet mit Blick auf den Kvarner eröffnet heute seine Saison

Das Skigebiet mit Blick auf den Kvarner eröffnet heute seine Saison

2 min gelesen
0

In Platka beginnt die Skisaison und zahlreiche Veranstaltungen. An diesem Samstag findet der internationale

Der Kvarner. 4 Hefte zum Preis von 2, plus Touri-Karte!

europäische Skibike-Wettbewerb statt, an dem 40 Teilnehmer aus 11 Ländern teilnehmen werden.

Niedrige Temperaturen haben dem beliebten Skigebiet Riječana ausreichend natürlichen Schnee gebracht, der die Öffnung der Pisten ermöglicht, die nicht von der Beschneiungsanlage abgedeckt sind.

Wenn alles nach Plan läuft, sind die Wanderwege Radeševo ​​​​1, Touristic und Baby von heute bis Freitag geöffnet, während die anderen auch am Wochenende geöffnet sind.

Nachtskilauf wird dienstags und freitags von 19:00 bis 22:00 Uhr und donnerstags Tag-Nachtskilauf von 12:00 bis 20:00 Uhr organisiert, sofern die Wetterbedingungen dies zulassen.

Der tägliche Skibetrieb und die Betriebszeiten der Seilbahnen, Seilbahnen und Seilbahnen sind täglich von 09:00 bis 16:00 Uhr. Die Kasse öffnet um 08:00 Uhr, für den Nachtskilauf dienstags und freitags um 18:00 Uhr.

Tages- und Wochenskipässe können nicht nur an der Kasse von Platka, sondern auch online unter https://www.mojskipass.si/ und an Petrol-Tankstellen gekauft werden. Saisonkarten und Tickets zu Vorzugspreisen sind weiterhin ausschließlich im Skigebiet erhältlich.

An diesem Samstag findet in Platko ein internationaler europäischer Skibike-Wettbewerb statt, an dem 40 Teilnehmer aus nicht weniger als 11 Ländern teilnehmen werden, heißt es auf der Website des Goran-Sportzentrums.

Redaktion Service
Bild: travelling the world
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Service

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

In Istrien häufen sich gefälschte Euroscheine

Der 50-Euro-Schein, der am 9. Januar in einer Kassenfiliale in Istrien als verdächtig iden…