Home Land und Leute Natur und Umwelt 80.000 neue Setzlinge sollen in ganz Kroatien gepflanzt werden

80.000 neue Setzlinge sollen in ganz Kroatien gepflanzt werden

7 min gelesen
0

Die Kampagne Šumoborci (Waldkämpfer) ist ein freiwilliges Aufforstungsprogramm, das im Rahmen des Projekts CO2MPENSATING BY PLANTING stattfindet, dem ersten kroatischen Programm zur Neutralisierung von Kohlendioxid durch das Pflanzen von Bäumen.

Das Projekt wird vom kroatischen Pfadfinderverband, kroatischen Wäldern und HEARTH als innovative Antwort auf die Auswirkungen des Klimawandels organisiert.

Es ist das erste seiner Art in Kroatien und der Region und richtet sich an Unternehmen, Institutionen und andere Organisationen, aber auch an alle anderen Interessierten, die CO2-Emissionen durch das Pflanzen von Bäumen kompensieren und den eigenen CO2-Fußabdruck neutralisieren und positiv werden möchten Beispiel für die Sorge um die Umwelt und die Gemeinschaft.

Frühjahrsgruß aus Kroatien, nur bei uns im Shop!

Im Rahmen des Projekts werden neben Aufforstungsaktionen mit Pfadfindern, Grund- und Sekundarschülern, Studenten und allen anderen interessierten Bürgern auch Bildungsworkshops in Schulen zum Thema Klimawandel, Bedeutung des Waldes und der Umwelt durchgeführt.

Die erste Aufforstungskampagne des kroatischen Pfadfinderverbandes begann Ende letzten Jahres mit Freiwilligen von Šumoborci, als in weniger als 2 Monaten mehr als 1.500 Šumoborci-Mitglieder mit Hilfe von Mitarbeitern von Croatian Forests 26.000 neue Setzlinge an Orten in der Umgebung von Zagreb und Velika pflanzten Gorica, Ivanić Grad und die Insel Čiovo.

Zusätzlich zu den Aufforstungsaktionen wurden in Zusammenarbeit mit dem Tatavaka-Verein, den kroatischen Wäldern und der Direktion für Zivilschutz 24 Bildungsworkshops in Grund- und weiterführenden Schulen abgehalten.

Anfang März 2022 begann die neue Saison der Šumoborci-Kampagne. Im Marča-Wald bei Kloštar Ivanić und im Wald bei Draganić haben junge Förster in der vergangenen Woche bereits über 8.000 neue Eichensetzlinge gepflanzt.

Der Draganićka-Wald ist wahrscheinlich das beste Beispiel für die negativen Auswirkungen des Klimawandels auf Wälder und Natur, wo der Parasit, der Pilz Chalara, eine neue Krankheit, Zehntausende von Feldeschen zerstört hat.

„Durch die Kampagne Šumoborci ermöglichen wir Kindern und Jugendlichen, aber auch allen anderen Interessierten, Wälder mit Hilfe des Forstberufs zu besuchen, ihre Bedeutung, aber auch ihre Verletzlichkeit kennenzulernen und zu erkennen, dass der Klimawandel überall um uns herum präsent ist. Indem wir gemeinsam neue Setzlinge pflanzen, tragen wir dazu bei, Wälder wiederherzustellen und neue Waldbestände zu schaffen, die wir für kommende Generationen hinterlassen werden“, sagte Dan Špicer , Geschäftsführer des kroatischen Pfadfinderverbandes.

Kroatische Wälder betonen, dass sie jährlich über 9 Millionen Setzlinge pflanzen, aber dass jeder Setzling, den Freiwillige zum Pflanzen kommen, äußerst wertvoll ist, weil er dazu beiträgt, das Bewusstsein für die

Eine Nostalgiereise entlang der Adria. Im Shop!

Bedeutung der Wälder und den Schutz der Umwelt zu schärfen.

Die Agentur HEARTH, Mitorganisator des Projekts CO2MPENSATING BY PLANTING, kündigte an, dass die Aktivitäten in diesem Jahr noch intensiver fortgesetzt werden, mit dem Ziel, 80.000 Setzlinge an mehreren Standorten in Kroatien zu pflanzen.

Die Aufforstungsaktionen werden von einer kreativen Informations- und Medienkampagne begleitet, die darauf abzielt, das Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit für den von uns verursachten CO2-Fußabdruck, die Auswirkungen des Klimawandels, die Bedeutung von Umweltschutz und nachhaltiger Entwicklung zu schärfen.

Das Projekt CO2MPENSATIGN BY PLANTING wird in Zusammenarbeit mit dem Kroatischen Forstinstitut, dem Energieinstitut Hrvoje Požar, dem Zentrum für klimatologische Forschung an der Fakultät für Naturwissenschaften und dem Kroatischen Bergrettungsdienst (HGSS) durchgeführt.

Das Projekt wird von der US-Botschaft in Kroatien, dem Büro des Europäischen Parlaments in Kroatien und dem Ministerium für Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung gefördert. Der technologische Träger des Projekts ist GIS Cloud.

Die ersten Geschäftspartner und Inhaber des Labels CO2MPENSATING BY PLANTING im Jahr 2022 sind Coca Cola HBC Kroatien, Raiffeisenbank Kroatien, E.ON Kroatien, PwC Kroatien, L’Oreal Adria, Porsche Kroatien, Delt Papir, Germania und Designer Outlet Kroatien.

Bisher haben sich 16 Grund- und weiterführende Schulen dem Projekt angeschlossen, und im Zuge der Ausweitung des Projekts ist geplant, weitere Geschäftspartner und Schulen in ganz Kroatien einzubeziehen.

Bereits in dieser Woche werden die Aufforstungsaktionen mit Hilfe von Hunderten von neuen Šumoborci und Tausenden von neu gepflanzten Setzlingen fortgesetzt.

Redaktion Natur und Umwelt
Bild: Roman Avdagić/Kroatische Pfadfinder
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Heizöl läuft immer noch in die Bucht von Kaštela!

Bereits vor sechs Tagen haben wir die Nachricht über das Austreten von Heizöl in die Kašte…