Home Land und Leute 60 Jahre seit den verheerenden Erdbeben von Makarska

60 Jahre seit den verheerenden Erdbeben von Makarska

2 min gelesen
1

Vor 60 Jahren wurde die Küste von Makarska am Sonntag, den 7. Januar um 11.03 Uhr mit einer Stärke von 5,9 auf der Richterskala vom ersten von zwei starken Erdbeben heimgesucht , vier Tage später, am 11. Januar, noch stärker. mit einer Magnitude von 6,1.

NATIVES OLIVENÖL EXTRA – TRADICIJA 1L, hier erhältlich!

Auf beide Erdbeben folgten zahlreiche neue Erdrutsche. Angekündigt durch ohrenbetäubendes unterirdisches Grollen aktivierten Kirschen Lawinen von Felsen aus Biokovo, und eine riesige Menge Steine ​​fiel auf die Dörfer in der Nähe von Biokovo und fegte alles weg, was vor ihnen lag. Die Felsen flogen auch zum Meer. Wohngebäude, Schulen, das Gesundheitszentrum wurden beschädigt, vor allem der Teil mit Müttern.

Quellen sind unscharf, zwei Menschen sterben in Podgora und Drasnice. Ein Teil der Bevölkerung verließ die Stadt, hauptsächlich nach Baško Polje und Dječje Selo, wohin die Makaraner vor 147 Jahren vor der Pestepidemie flohen, aber das Leben in der zerstörten Stadt wurde nach und nach organisiert.

Laut offiziellem Bericht gab es 3256 unbrauchbare Häuser, 14.980 beschädigte Häuser, 108 Schulen wurden beschädigt oder zerstört, 25 Kilometer Straßen, 1343 Meter Küste…

Die Siedlungen Podgora, Drašnice, Igrane, Tučepi, Živogošće, Zaostrog, Gradac, Brist, Drvenik und Podaca, Makarska und Ploče litten am meisten.

Laut Seismologen gehört das Erdbeben in Makarska zur Kategorie der starken Stärke 6 – 6,9 auf der Richterskala.

Redaktion Land und Leute
Bild: Boris Kačan
Video: Domagoj Vranješ

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Land und Leute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Dieser Junge begrüßte zwei Monate lang jeden Tag die Jadrolinija-Fähre

Der kleine Hrvoje und seine Freunde begrüßten die Fähre „Lastovo“ von Jadrolinija in den l…