Home Politik Kroatische Regierung zeigt Kaufinteresse an israelischen Kampfjets im Wert von 500 Millionen Dollar

Kroatische Regierung zeigt Kaufinteresse an israelischen Kampfjets im Wert von 500 Millionen Dollar

1 min gelesen
0

Die Prämierminister Israels und Kroatiens, Benjamin Netanyahu und Andrej Plenković haben in Davos erste Gespräche über den Kauf israelischer F–16 Kampfjets geführt. Dies gab das Büro des israelischen Prämierministers bekannt.

Die Jerusalem Post berichtete: „In Davos trafen sich Prämier Netanyahu und der kroatische Prämierminister Andrej Plenković wo sie sich einigten die Gespräche zum Kauf der israelischen F–16 Jets fortzusetzen. Die kroatische Regierung ist schon seit geraumer Zeit auf der Suche nach neuen Kampfjets die die veralteten MIG–21 ersetzen sollen. Diese Gespräche sind ein weiterer Beweis sehr guter Beziehungen dieser beiden Staaten. Die beiden Staatsoberhäupter einigten sich ebenfalls die wirtschaftlichen Beziehungen, v.a. in den Bereichen Tourismus, Agrarwirtschaft, akademischen Zusammenarbeit und Wassermanagement weiter auszubauen.

Die Entscheidung über die Vergabe des 500 Millionen Dollar Auftrages soll bis zum Jahresende gefällt werden. Eine mögliche Auslieferung der Kampfjets wird Ende 2020 erwartet, sollten die Israelis die Zusage für den Auftrag bekommen.

Bild: Gerard van der Schaaf/wikipedia
Jurica Zelić
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Jurica Zelić
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Niemand will mehr für die kroatischen Staatsoberhäupter kochen

Das Problem liegt in dem zu niedrigen Gehalt Der kroatischen Präsidentin und der Regierung…