Die Stadt Sinj liegt im Süden von Kroatien, ca. 35 Kilomter von Split entfernt, im Hinterland der Gespanschaft Split-Dalmatien. Schon zu illyrischer Zeit war diese besiedelt und wurde unterhalb einer Burg errichtet. Sie wird geprägt durch ihre Geschichte welche viele Sehenswürdigkeiten zum Vorschein bringen lässt und auch die Umgebung mit seiner einzigartigen Natur verschafft Besuchern viele Möglichkeiten für Gestaltungsmöglichkeiten in der Freizeit.

Bekannt ist die Stadt überwiegend durch die jährlich ausgetragenen„Alka Ritterspiele“ im August, welches viele Besucher anzieht und sogar ein eigenes Symbol trägt. Eine Skulptur die einen Alkar auf seinem Pferd darstellt. Aber auch sonst gibt es weitere Statuen in der Stadt zu bewundern die ihre eigene Geschichte tragen. Sowie auch die Statue an der Wasserquelle mit einem trinkenden Mädchen aus dem Jahr 1957 oder die Statue Franziskaner Pavao Vuckovic, welcher als Anführer des Volkes galt und aus dem Ort Rama im Jahr 1687 von den Türken fliehend nach Sinj kam.

Die Festung Kamicak mit sternförmigen Grundriss aus dem Jahr 1712, im Herzen der Stadt Sinj ist die Besonderheit der Stadt und eines der bedeutendsten Symbole und die Alkarer Brücke sowie auch Kirche in Stari Grad runden die vielen Sehenswürdigkeiten in der schönen Umgebung ab.

In den Sommermonaten wird die Stadt durch traditionelle Veranstaltungen mit Musik und dalmatinischen Spezialitäten lebendig und lässt Urlauber den Urlaub zu einem besonderen Erlebnis machen. (YV)

Bild: Dalmatinka Media

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Die Bevölkerung auf den kroatischen Inseln wächst

In einem Zeitraum von sieben Jahren wuchs die Gesamtbevölkerung auf kroatischen Inseln um …