Home Land und Leute Natur und Umwelt Krk möchte die erste energieunabhängige und CO2-neutrale Insel im Mittelmeerraum werden

Krk möchte die erste energieunabhängige und CO2-neutrale Insel im Mittelmeerraum werden

3 min gelesen
0
Ein Beitrag unserer Kollegin /HRT 

Krk möchte die erste energieunabhängige und CO2-neutrale Insel im Mittelmeerraum sein. Das ist eine der Schlussfolgerungen der siebten Energiekonferenz der Insel Krk, die der Verein Eko – Kvarner am Samstag in der Großen Halle der Stadt Krk organisiert hat.

Die Konferenz fand im Rahmen des Projekts “Krk: eine Insel energetisch unabhängig und CO2 neutral” statt, das von Eko Kvarner in Zusammenarbeit mit der European Asbestos Risk Association (EAR) aus Triest und der Stadt Krk mit Unterstützung der europäischen Klimaschutzinitiative des deutschen Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Das Projekt umfasst alle sieben Einheiten der lokalen Selbstverwaltung auf der Insel mit dem Ziel, die weitere Energieumstellung von Krk in Richtung erneuerbarer Energiequellen zu fördern.

Die Insel Krk verfügt bereits über eine Energiegenossenschaft, einigen Solarinstallationen auf Dächern sowie mehreren Solarkraftwerken. Das grösste ist die Mülldeponie Treskavac, die sich im Besitz des kommunalen Unternehmens Ponikve befindet.

Auf der Konferenz wurde erläutert, wie ein kleines Photovoltaik-Kraftwerk in Kroatien geplant und installiert werden soll. Anschließend wurde ein Steuersystem für eine Vielzahl von Energiequellen sowie eine Methodik für die Integration von intelligenten erneuerbaren Energien konzipiert und optimiert. Die wirtschaftlichen und gesundheitlichen Aspekte der Installation von Sonnenkollektoren und die damit verbundenen positiven Auswirkungen der Installation von Sonnenkollektoren von der Wirtschaft bis zur Gesundheit wurden ebenfalls diskutiert.

Durch das Projekt ” Krk: eine Insel energetisch unabhängig und CO2 neutral” wird die weitere Energiewende der Insel Krk in Richtung erneuerbarer Energiequellen angeregt, mit dem Ziel, auf der Insel Krk 250 bis 500 Solarmodule mit bis zu 5 kW Leistung zu installieren, deren Gesamtleistung bis Ende 2021 bis zu einem MW betragen würde.

Hina
Bild: www.krk.hr
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Kroatien heute, 16.01.2019

Die neuesten Nachrichten aus Kroatien im Podcast! Klicken Sie auf das Symbol Glas Hrvastke…