Home Nautik BOSNISCHES DORF STELLT LUXUSGÜTER FÜR ÖSTERREICHISCHEN MARKT HER

BOSNISCHES DORF STELLT LUXUSGÜTER FÜR ÖSTERREICHISCHEN MARKT HER

2 min gelesen
0

Ein kleines Dorf in Bosnien-Herzegowina produziert Yachten im Wert von 70.000 Euro. Das Familienunternehmen hat sich auf Luxusgüter spezialisiert.

In dem kleinen Dorf Smiljevac im Osten Bosnien-Herzegowinas stellt ein Familienunternehmen Yachten und Boote für das bekannte österreichische Unternehmen „Sunbeam Yachts“ her. Seit 2004 arbeitet das bosnische Unternehmen ‚Smiljevac prom‘ mit dem Salzburger Unternehmen zusammen. Dieses Unternehmen ist auf die Herstellung von Luxusyachten und Segelbooten im höheren Preissegment spezialisiert.

Handwerk in Österreich gelernt
In den Produktionsstätten von Smiljevac werden einzigartige Boote, den höchsten europäischen Standards entsprechend, gefertigt. Die Preise der Yachten liegen bei rund 70.000 Euro. „Unsere Yachten gehören zu den beliebtesten in der Welt, denn das Hauptunternehmen in Österreich hat eine mehr als 140-jährige Tradition“, sagte Goran Gajić, einer der Miteigentümer von Smiljevac prom. Neben Gajić sind auch seine Frau, seine Schwägerin und ihr Ehemann Milenko Babić, der das Handwerk in Österreich erlernt hat, im Familienunternehmen tätig.

Idee im bosnischen Dorf
„Milenko und ich sind 1989 nach Österreich ausgewandert, um dort zu arbeiten. Als wir beschlossen, in unsere Heimat zurückzukehren, hatten wir die Idee, eine Einrichtung in Bosnien-Herzegowina zu eröffnen, die für die Bedürfnisse des Salzburgers Unternehmens geeignet wäre. Es ist uns gelungen, mit den Eigentümern des Unternehmens eine Vereinbarung zu treffen. Seit 14 Jahren arbeiten wir erfolgreich zusammen“, so Gajić gegenüber bosnischen Medien. Am Anfang habe Gajić wenig Zuspruch für seine Idee bekommen. „Unsere Partner sind mehr als zufrieden mit unseren Produkten“, so der Geschäftsmann aus Smiljevac.

Kosmo.at
Bild: zVg.
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Nautik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

An beiden Gedenkfeiern wird die Regierung teilnehmen

Premierminister Andrej Plenković sagte für die Medien, dass ein Teil der Regierung Škabrnj…