Home Politik Zadar soll durch EU-Mittel ein besseres Entwässerungssystem erhalten

Zadar soll durch EU-Mittel ein besseres Entwässerungssystem erhalten

3 min gelesen
1

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) hat ein Darlehen in Höhe von 4,5 Mio. EUR für den Abschluss eines Projekts zur Kapitalentwässerung in Zadar genehmigt, zusätzlich zu 42 Mio. EUR, die vom EU-Kohäsionsfonds für genehmigt wurden Das Zadar-Versorgungsunternehmen, sagte die EBWE am Montag.

Das EBWE-Darlehen wird für den Wiederaufbau und die Erweiterung des Entwässerungssystems von Zadar verwendet.

Das Projekt umfasst den Bau und Wiederaufbau von mehr als 100 Kilometern Pipelines und Kollektoren, 17 Pumpstationen und die Erhöhung der derzeitigen Rate von 75% der an die Entwässerung angeschlossenen Haushalte auf 95%. Das Versorgungsunternehmen Odvodnja verwaltet die Abwassersammlung und -behandlung für etwa 80.000 Einwohner in der Region Zadar.

Diese Kapitalinvestition wird die Lebensqualität der Anwohner erheblich beeinträchtigen und die nachhaltige Entwicklung von Zadar und den benachbarten Gemeinden ermöglichen, die vor der Coronavirus-Pandemie mehr als 1,4 Millionen Touristen pro Jahr verzeichneten, Leiterin der EBWE in Kroatien, Victoria Zinchuk , sagte.

Bürgermeister Branko Dukic sagte, dass Zadar „vor einem umfangreichen Bauprojekt stand, einschließlich des Wiederaufbaus des Wasserversorgungssystems, das zu erheblichen Wassereinsparungen führen und den Bau aller Straßen ermöglichen wird, auf denen die neuen Pipelines verlegt werden… Das Projekt wird das Problem des Regenwassers in der Region Bokanjac lösen und es ermöglichen, 95% der Haushalte in Zadar an das öffentliche Abwassersystem anzuschließen “, sagte Dukic.

Der Direktor von Odvodnja, Grgo Peronja, sagte, dass das neue System dazu beitragen werde, das Meer und die Küste vor Verschmutzung zu schützen.

Die EBWE erinnerte daran, dass die ersten von der EBWE finanzierten Projekte in Kroatien 1994 vereinbart wurden. Seitdem hat die EBWE mehr als 3,9 Mrd. EUR in 219 verschiedene Projekte investiert, insbesondere in Infrastruktur, Unternehmertum, Finanzinstitutionen und Energie.

Redaktion Politik
Bild: Emporia Immobilien Zadar

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Das LNG-Schiff aus Kroatien kommt in Omisalj an

Das Schiff „LNG Croatia“ fuhr am Dienstag in Omisalj auf der Insel Krk ein und brachte die…